Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Willkür/Diktatur

Willkür: Raubzug der Wasserkonzerne: abgefülltes Wasser kommt von den meisten von der Dürre betroffenen Orten im Land (Amerika)

"Wenn Sie eine Wasserfirma sind und in Kalifornien nach Wasser bohren und welches finden, gehört es Ihnen."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Das erwartet uns auch im Rahmen des Freihandelsabkommens (TTIP) mit den USA.
  • Stellen Sie "sich vor, "Nestlé kommt und nimmt sich diese Quellen und Sie können dann das Wasser teuer kaufen, wie jetzt Kalifornien zeigt."
  • "Mineralwasser ist der beliebteste Durstlöscher der Deutschen:" Im Durchschnitt trinkt jeder von uns täglich 2 Gläser (ca. 400 ml) Mineralwasser.
  • Über 200 Betriebe fördern das Naturprodukt aus der Tiefe zutage.
  • In Amerika kommt das US-Wasser hauptsächlich aus Kalifornien. Kalifornien hatte gerade einen der trockensten Sommer seit Wetteraufzeichnung.
  • Etwa 55 Prozent des abgefüllten Wassers in den USA ist Quellwasser.
  • Die restlichen 45 Prozent sind aufbereitetes Leitungswasser. – "dasselbe Zeug, das zu Hause aus dem Wasserhahn kommt", und dann in Flaschen abgefüllt wird. "Schräg, oder?"
  • "Es stellt sich die Frage: Warum trinken Amerikaner im ganzen Land abgefülltes Wasser" ausgerechnet aus dem dürre geplagten Kalifornien?
  • "Kalifornien ist der einzige Staat im Westen ohne behördliche Grundwasser-Regelung ...für die ... Grundwassernutzung. Anders ausgedrückt:
  • Wenn Sie eine Wasserfirma sind und in Kalifornien nach Wasser bohren und welches finden, gehört es Ihnen.

Quelle: http://netzfrauen.org/2014/08/27/raubzug-der-wasserkonzerne-bottled-water-comes-from-the-most-drought-ridden-places-in-the-country/

  • Unser Kommentar:
  • Damit solche Zustände nicht zu uns rüber schwappen, müssen wir gegen TTIP sein.
  • Wenn Du im Suchfeld links oben TTIP eingibst, findest Du einige Artikel über TTIP.

Vorschriften/Willkür:

Starke Staubsauger gibt es nur noch für zwei Wochen.

"Ab September dürfen nur noch Staubsauger mit weniger als 1600 Watt verkauft werden. Die EU verspricht, dass die Geräte trotzdem besser werden und nimmt bereits die nächsten Stromfresser ins Visier"

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Am 1. September nimmt die EU stromfressende Staubsauger mit mehr als 1600 Watt Leistung vom Markt.
  • Ab 2017 dürfen die Staubsauger nur noch 900 Watt stark sein.
  • Die strikten Vorgaben ab 2017 gelten nicht nur für den Stromverbrauch, sondern auch für die Staubaufnahme, den Lärmpegel, die Sauberkeit der ausgestoßenen Luft und die Haltbarkeit des Gerätes.
  • Einige Politiker bezeichenen diese Richtlinien und Verbote als Planwirtschaft. "Es gibt in Europa wichtigere Probleme."
  • Die EU wird in den nächsten Jahren weitere Produktverbote, unter anderem für Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Backöfen, Dunstabzugshauben, Heizungen und Warmwasserbereiter durchsetzen.

Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article131179417/Starke-Staubsauger-gibt-es-nur-noch-fuer-wenige-Tage.html

Unser Kommentar:

  • Die Ökodesign-Richtlinien der EU sind ja schon mit dem Verbot der klassischen Glübirne negativ berühmt geworden.
  • Du kannst die 2 Wochen bis zum 1.9. nutzen, um noch einen leistungsstarken Staubsauger vielleicht als Vorrat zu kaufen.

Willkür:

Wenn Italien seine Rechnungen zahlen würde, "wären die Defizite des Landes deutlich höher."

"Der italienische Staat kann seine Rechnungen bei den Unternehmen des Landes offenbar nicht mehr bezahlen. Viele von der Regierung geprellte Unternehmen mussten bereits Angestellte entlassen, Standorte schließen oder Konkurs anmelden. Dennoch erhält das Land auf den Finanzmärkten Geld so billig wie niemals zuvor. "

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Trotz schlechter Zahlungsmoral, sind die Zinsen für italienische Staatsanleihen auf einem historischen Tiefstand.
  • Obwohl die Zahlungsmoral Italiens offenbar schlecht ist, erreichten die Zinsen auf italienische Staatsanleihen am Montag den 28.7.2014 einen neuen historischen Tiefstand.
  • Der italienische Staat schuldet den Unternehmen des Landes mindestens 75 Milliarden Euro.
  • Die von der Regierung geprellten Unternehmen mussten "bereits Angestellte entlassen, Standorte schließen oder Konkurs anmelden."
  • Italien hat gegen die EU-Regeln verstoßen, denn Zahlungsverzögerungen wurden von der EU auf 60 Tage begrenzt.
  • Dennoch fielen am Montag die Zinsen auf zehnjährige italienische Staatsanleihen erstmals in der Geschichte des Landes unterhalb von 2,7 Prozent.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/29/insolvenz-verschleppung-italiens-regierung-zahlt-seine-rechnungen-nicht/

Unser Kommentar:

  • Bei hohen Schulden sollten normalerweise auch die Zinsen hoch sein. Wenn aber gleichzeitig die Schulden am höchsten und die Zinsen am niedrigsten sind, wurde der Markt manipuliert. Das ist ein Warnsignal und in manipulierten Wertpapiermärkten sollte man nicht investiert sein, denn man kann die Kursentwicklungen nicht mehr logisch ableiten. Man gibt das Zepter aus der Hand wenn man in solchen Märkten mitmischt und die Gefahr ist groß, dass man Geld verliert. Wir empfehlen immer Sachwerte an Stelle solcher dubiosen Papieranlagen.

Diktatur/Willkür:"EU-Kommission will Färben von Ostereiern verbieten"

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/20/eu-kommission-will-faerben-von-ostereiern-verbieten/

"Österreich und Deutschland lehnen Pläne der EU-Kommission ab, die biologische Landwirtschaft strenger zu kontrollieren. Den Plänen zufolge dürfen Bauern künftig nicht mehr zwischen biologischem und konventionellem Anbau wechseln."  

Auszüge aus diesem Artikel:

  • "Österreichs Agrarminister Andrä Rupprechter kritisiert die „überbürokratischen“ Bestimmungen der geplanten Regulierung."
  • "Wenn die EU-Verordnung tatsächlich umgesetzt würde, müssten viele Biobauern in Österreich aufhören."
  • "Nach den Brüsseler Plänen sollen Biobauern ihre Ostereier nicht mehr färben dürfen, da das Färben selbst nicht als biologisch gilt."
  • „Wenn ich mir überlege, dass in Zukunft das Färben von Ostereiern nicht mehr möglich ist, dann ist das einfach absurd", sagte Österreichs Agrarminister Andrä Rupprechter.
  • "We have a dream" (Wir haben einen Traum), dass die Kinder gemeinsam auf die Straße gehen und gegen so einen Unfug demonstrieren. Ihre Eltern haben dazu nicht genügend Mumm und wenn die Eltern unfähig sind, Vorbilder für die Kinder zu sein, müssen eben die Kinder Vorbilder für die Eltern sein. Wir stellen uns im Traum dann vor, wie die Kinder mit beschrifteten Transparenten durch die Straßen ziehen, auf denen Sprüche stehen, wie z.B.:
  • Mit Farben auf dem Osterei, kommst Du weg vom Einheitsbrei. (Mr. Joke)
  • Schwarz-Weiß denken bringt Hass, mit Farbe leben macht Spaß. (Mr. Joke)
  • Kinder an die Macht, Dein Herz dann lacht. (Mr. Joke)
  • Gebt den Kindern Farben und den Brüsseler Politikern Narben. (Joe Quevara)
  • Wer Kinder nicht lässt sich entfalten, dem sollte man den Strick umhalten. (Joe Quevara)
  • Nieder mit Idioten, werft sie zu den Toten (Joe Quevara)

 

 

Willkür/Diktatur:

Stoppt das US-Freihandelsabkommen!

Quelle: http://www.krone.at/Oesterreich/STOPP_dem_US-Freihandelsabkommen!-Jetzt_unterschreiben-Story-406926

Ein Veto Österreichs ist möglich! Fordern Sie von unseren Abgeordneten, die Bedrohung für Umwelt- und Verbraucherschutzstandards zu stoppen. Derzeit verhandeln USA und EU im Geheimen das neue Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership). Uns drohen Chlor- Hühner und Genmais. Parallel dazu steht die Privatisierung unserer Wasserversorgung durch einen zweiten Handelspakt TiSA (Trade in Services Agreement) zur Diskussion.

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:
Unterschreiben Sie jetzt

  • Gegen Genmais:
  • "Etwa 20 gentechnisch veränderte Pflanzen warten derzeit auf ihre Zulassung durch die Europäische Kommission. Greenpeace fordert strengere Zulassungsverfahren, die durch den Investitionsschutz in TTIP verhindert werden können."
  • Gegen Chlor- Hühner und Klonfleisch:
  • "In den USA ist es erlaubt, Hühner nach der Tötung in einem Chlor- Bad zu desinfizieren, um damit vor allem Salmonellen abzutöten. Diese Praxis ermöglicht eine noch viel grausamere Haltung der Hühner als in Europa derzeit üblich. ..."
  • Gegen den Verkauf unseres Trinkwassers:
  • "Neben TTIP wurden Geheimverhandlungen zu einem zweiten Abkommen bekannt (TISA), ... Neben EU und USA sitzen bei TiSA weitere 21 Länder am Verhandlungstisch. Mit TiSA stehen essentielle Leistungen der Daseinsvorsorge wie etwa die Wasserversorgung auf dem Spiel."
  • Gegen Verschlechterung unserer Sozialstandards & für eine sofortige Offenlegung der Geheimverhandlungen:
  • Die Verhandlungen finden hinter verschlossenen Türen statt.
  • Die Verträge von TISA werden so gestaltet, dass nach Beschluss der Verträge selbst die Parlamente keine Rücknahme der Verträge beschließen können.  "Die schleichende Absenkung unserer Sozial- und Umweltstandards droht."
  • Die Österreicher stemmen sich bereits aktiv gegen TTIP und TISA.
    Aber auch die Deutschen können gegen TTIP und TISA unterschreiben, z.B. hier:
  • TTIP: https://www.attac.de/ttip-stoppen
  • TISA: http://www.change.org/de/Petitionen/deutscher-bundestag-tisa-abkommen-stoppen

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen