Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player

Aktuell sind 495 Gäste und keine Mitglieder online



Zivilcourage: "Protestaktion bei Darmstadt: Drohne wirft Flugblätter über NSA-Stützpunkt ab."

  • Mit Hilfe einer Drohne wurden Flugblätter über den "Dragger Complex der USA in Darmstadt abgeworfen.
  • "Dabei handelt es sich um einen großen Gebäude-Komplex, von dem aus der US-Geheimdienst NSA vermutlich Spionage betreibt."
  • Im Text der Flugblätter wurden die NSA-Agenten aufgefordert mit ihrer Arbeit aufzuhören und auszusteigen.
  • Es ist sicher eine interessante und publikumswirksame Idee der Aktivisten "eine Drohne über einen US-Stützpunkt fliegen zu lassen."  Denn "der Drohnenkrieg gegen den Terror gehört zu den völkerrechtlich heikelsten Operationen der USA."
  • "Es war - im Wortsinne - der bisherige Höhepunkt der Kampagne "Intelexit", mit der die Aktivisten des Berliner Peng Collective (https://www.intelexit.org/, (Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Peng-Collective-287232578118002/timeline/), Geheimdienstmitarbeiter zum Aussteigen animieren wollen."
  • Der "Peng"-Sprecher Sascha Fugel sagte:

  Zivilcourage: "Frankreich: Meuterei im Parlament wegen Russland

 

Eine Gruppe französischer Abgeordneter ignoriert die Außenpolitik von François Hollande und reist auf die Krim. Die Parlamentarier halten die EU-Sanktionen für sinnlos und wollen auf eigene Faust Abhilfe schaffen.

  • In der französischen Nationalversammlung bildet sich Widerstand gegen die Russland-Politik des Staatschefs François Hollande."
  • "Am Mittwoch ist eine Delegation von zehn französischen Abgeordneten unter der Leitung es UMP-Abgeordneten und Ex-Staatssekretärs für Verkehrswesen, Thierry Mariani, von Paris nach Moskau geflogen, um sich dort mit dem Vorsitzenden der Duma, Sergej Narischkin, zu treffen. Im Anschluss wird die Delegation auf die Halbinsel Krim fliegen."
  • „Wir müssen versuchen, den Dialog mit unseren russischen Freunden aufrecht zu erhalten.  Wir sprechen hier weder im Namen der Nationalversammlung noch im Namen der französischen Regierung.“
  • "Doch die französische Regierung kritisiert

  Zivilcourage: "Sie zahlen einfach nicht - Millionen Deutsche verweigern die Zwangsabgabe"

"Mehr als vier Millionen Haushalte haben 2014 die Rundfunkgebühr einfach nicht gezahlt - ein Anstieg von 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der zuständige Beitragsservice kommt mit dem Mahnen kaum hinterher: Er verschickte mehr als 20 Millionen Mahnschreiben an die säumigen Zahler."

  • "Der Beitragsservice verschickte im Jahr 2014 20,21 Millionen Mahnungen an säumige Haushalte und erwirkte 890.212 Vollstreckungsersuche."
  • "Die Ausfallquote der Forderungen sei im Vergleich zum Jahr 2013 um 90 Prozent auf 3,41 Prozent gestiegen.
  • Trotz der sinkenden Zahlungsbereitschaft der Deutschen

  Zivilcourage: Doppeldemo in Kaiserslautern

Am Samstag den 27.6.2015 um 11:00 am Guimaráes-Platz am Hauptbahnhof Kaiserslautern und danach Ramstein Rheinland Pfalz, Schernauer Straße 40 66877 Ramstein-Miesenbach

  • Diese Demo richtet sich "gegen den US-Imperialismus. Für eine eigenständige Deutsche oder zumindest Europa-Politik ohne Dominanz und Unterwanderung durch die USA. "Army Go Home" richtet sich gegen das US-Militär und die kriegstreibenden US-Eliten, NIEMALS aber gegen die friedliche US-Bevölkerung, mit der wir solidarisch sind."
  • 1. "Kundgebung Kaiserlautern ab 11 Uhr (Aufbau ab 10), Umzug durch die Stadt ca 1,5 Std, die extrem US freundlich ist, da sie sich fälschlicherweise wirtschaftlich abhängig sieht von der weltweit größten Militärbasis, dann Endkundgebung 1h."
  • 2. "Fahrt nach Ramstein (15min). Dort ab 15 Uhr bis 22 Uhr. Dort ist an diesem Tag der

ZIvilcourage: Mutmacher für Kinder und Erwachsene

 

"Mit dem Üben von Mut kann man gar nicht früh genug anfangen. Das hat auch Nicola Schmid erkannt, die  Gründerin der Plattform für artgerechte Kindererziehung - und gibt Tipps."
  • Kinder können viel mehr, als Erwachsene denken.
  • Erwachsene sollten Kinder ermutigen, Dinge einfach mal auszuprobieren und darin natürlich ein Vorbild sein. Gewohnheiten zu haben, wie z.B. immer wieder dasselbe zu essen, den gleichen Spaziergang zu machen etc. sind dabei ein Hindernis.
  • Erwachsene sollten Situationen zulassen, in denen Kindern ihren Mut beweisen können.
  • Es gibt 6 Formen von Mut.
  • Physischer Mut: Z.B. beim Zahnarzt oder beim Sprung vom 3-Meter Brett
  • Sozialer Mut: Wer in einer Gruppe etwas nicht kann, braucht sozialen Mut um das einzugestehen.
  • Intellektueller Mut: Selbstverständliche Dinge zu hinterfragen, Dinge von einer anderen Seite zu betrachten.
  • Moralischer Mut: wer sich z.B. an die Seite eines gemobbten Kollegen oder Schülers stellt, wer lästige Versprechen einhält.
  • Emotionaler Mut: Gefühle zu zeigen und zu ihnen zu stehen.
  • Spiritueller Mut: "Er verlangt von uns, Unsicherheit und letztlich Unwissenheit auszuhalten. Uns den Fragen zu stellen, auch wenn wir keine beweisbaren Antworten finden können.
  • Selbst denken zu lernen ist ein ganz wesentlicher Bestandteil, wenn Kinder Mut erlernen wollen.
  • "Oft sind es die Situationen, die uns am meisten ängstigen, nerven, ärgern, verunsichern - bei denen wir am meisten Mut zeigen müssen."
  • Zivilcourage kann man lernen, wenn man die Ich-Stärke und das Selbstwertgefühl festigt. Dazu ist es wichtig ein Gefühl der Kompetenz zu entwickeln und durch Erfolgserlebnisse motiviert zu werden.
  • "Dazu gehört die Überzeugung, allein oder mit anderen zusammen, ein Ziel erreichen zu können." (Selbstwirksamkeit)
  • Kinder, die Selbstwirksamkeit erfahren, strengen sich mehr an, halten länger durch, können ihre Aufgaben besser einteilen, suchen Lösungen statt Probleme. Diese Kinder werden Menschen, die bereit sind, sich für eine bessere Welt zu engagieren und lassen sich dabei nicht so leicht entmutigen.
  • Wie kann man diese Selbstwirksamkeit schaffen? Nicola Schmidt gibt in ihrem Buch "Mutmacher für Kinder" einige Tipps, wie man Mutprobenräume schaffen kann. Dies beginnt damit, dass man Säuglinge nicht schreien lassen sollte.
  • Man sollte Kinder Fehler machen lassen, ohne dass sie sich deswegen als weniger liebenswert oder gut empfinden.
    Man sollte Kinder ermutigen, anstatt zu loben. Erst beim Erfolg sollte man sie loben.
  • Erwachsene sind in ihrem innersten auch noch Kinder. Daher bieten die Geschichten aus dem Buch "Mutmacher für Kinder" auch für sie wichtige Einsichten und Erkenntnisse.

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://www.fuereinebesserewelt.info/mutmacher-fuer-kinder/


Unser Kommentar:
  • Wenn unser Volk beim ersten und zweiten Weltkrieg mehr Mut und Zivilcourage gehabt hätte, also nicht blind gehorcht hätte, wären diese Kriege nicht zustande gekommen. Daher ist es besonders wichtig bereits bei Kindern Mut und Zivilcourage zu entwickeln, damit ganze Generationen Kriege ablehnen.
  • Mut und Zivilcourage sind jedoch Eigenschaften, die man sich auch im Erwachsenenalter noch gut aneignen kann und diese Eigenschaften werden bei immer größeren politischen Problemen und gesellschaftlichen Problemen immer dringender gebraucht. Das sieht man an der Zunahme an Demonstrationen und es ist dabei wichtig, dass die Bevölkerung mutig zu seinen Interessen steht und sich nicht durch z.B. die Presse oder Gegendemonstrationen entmutigen lässt.

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

seikreativtaetig.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen