Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Erstrebenswertes / Vorbildliches

  Erstrebenswertes: "Wie durch Gedanken Realitäten entstehen

  • "Ein Schlüsselerkenntnis der Quantenphysik ist ... dass unsere Gedanken zum größten Teil unsere Realität bestimmen."
  • "Die Forscher haben herausgefunden, dass das Verhalten von Energie und Materie vom Bewusstsein des Beobachters gesteuert wird."
  • "Die Erwartungen des Beobachters, was zu beobachten wäre, bestimmt, wie sich das Quantenfeld verhält."
  • Man kann also sagen, dass das Quantenfeld darauf wartet, wie wir uns entscheiden und reagiert dann. Dieses Quantenfeld ist überall um uns herum und in uns.
  • “Raum ist nur eine Konstruktion, welche die Illusion vermittelt, dass es voneinander getrennte Objekte gibt”
  • "Sämtliche Emotionen, Überzeugungen und Urteile von dir über dich und die Welt reagieren permanent mit dem Quantenfeld und erzeugen deine Realität."
  • "In der heutigen Zeit produzieren die Medien

  Vorbildliche Mülltrennung: "Die 11 größten Irrtümer bei der Mülltrennung"

"Müll ist für eine Wiederverwendung vorzubereiten, zu recyceln oder zur Energieerzeugung zu nutzen. Deswegen wird zuallererst versucht, Müll zu trennen. Und das fängt eben beim Verbraucher an und setzt sich bei den Sortieranlagen fort. Zu Letzteren gibt es die verbreitete Meinung, dass solche Anlagen inzwischen so perfekt sind, dass man Müll nicht mehr trennen muss. Das stimmt leider noch nicht, die Vorsortierung im Haushalt ist immer noch unerlässlich, sonst klappt es nicht mit dem Recycling. Wie man’s richtig macht, darüber gehen die Meinungen oft weit auseinander."

  • Irrtum 1: Toner und Druckerpatronen gehören in den Restmüll
  • Rund 60 Millionen Druckerpatronen werden in Deutschland jedes Jahr verkauft. Sie landen oft im Hausmüll, können jedoch gut recycelt werden.  Sie können in Wertstoffhöfen abgegeben werden und auch die meisten Hersteller nehmen sie zurück.
  • Irrtum 2: Batterien im Restmüll werden in der Müllverbrennungsanlage mit Magneten herausgefischt
  • "Werden sie nicht. Die Batterien werden einfach mitverbrannt."
  • Irrtum 3: Es spielt keine Rolle, in welchen Glascontainer man das Glas schmeißt. Bei der Müllabfuhr wird sowieso alles vermischt
    "Die Müllfahrzeuge sind, von außen nicht erkennbar, mit Kammern für die verschiedenen Glassorten ausgerüstet. ... Somit kommt das Glas sortenrein zum Recycling.
  • Irrtum 4: Eierkartons aus Pappe gehören nicht ins Altpapier
  • Gehören sie doch.
  • Irrtum 5: Es ist egal, in welchen Glascontainer man das Glas wirft. In der Recyclinganlage wird das wieder sauber getrennt.

 Vorbildliches: "10 Mio. $ in Gold und Silber, Nahrungsmittel für drei Monate: Die US-Firma Overstock ist für nächste Finanzkrise gerüstet"


  • Das US-amerikanische Unternehmen Overstock.com hat sich ... umfassend auf die nächste Finanzkrise vorbereitet.
  • Der Onlinehändler hält 10 Mio. $ in Gold und Silber sowie Nahrungsmittelvorräte, welche sämtliche Mitarbeiter plus je eine weitere Person für drei Monate ernähren können.
  • "Wir sind keine großen Fans der Wall Street, den großen Banken, denn wir vertrauen ihnen nicht. Wir haben die Finanzkrise kommen sehen und

Erstrebenswertes:  "8 Gemeinsamkeiten von glücklichen Menschen"

"Der Begriff Glück wird häufiger verwendet als jeder andere, wenn "Leute gefragt werden, was sie im Leben suchen.
Es wird meist ein "liebevoller Partner, ein spassiger, hoch bezahlter Job und endlose Weltreisen" genannt, aber auch das sind alles nur Mittel" zu dem was Glück ist.

  • Hier erhältst Du eine Aufstellung von wesentlichen Merkmalen, die in glücklichen Menschen zu finden ist:
  • 1. Sie lieben sich dafür wer sie sind.
  • "Auf der Oberfläche mag dies unglaublich egoistisch klingen, aber es bedeutet einfach, dass sie sich wirklich wohl fühlen in ihren eigenen Schuhen."
  • "Sie akzeptieren und umarmen sich selbst körperlich, sie pflegen ihre wahren Charaktereigenschaften." Sie arbeiten daran das Beste aus den menschlichen Erfahrungen zu machen und achten nicht auf die Zustimmung anderer, oder was diese als Schwachstellen und Mängel definieren.
  • 2. Sie sehen Beziehungen als Erweiterung zu ihrer Selbst-Zufriedenheit.
  • "Beziehungen, ob sie freundlich, familiär oder romantisch sind, sind sicherlich einer der größten Teile der menschlichen Erfahrung."
  • "Wirklich glückliche Menschen" ... neigen dazu ... "vollständige Zufriedenheit in sich selbst finden, und alle Beziehungen als eine geniale Erstrebenswertes:
  • 3. Sie urmarmen Veränderungen 
  • "Das Leben ist eine ständige Lektion." Glückliche Menschen neigen dazu ..."nicht nur immer offen für Veränderungen" zu sein; "sie hören wirklich auf Vorschläge, respektieren und betrachten alle Meinungen und nehmen Kritik konstruktiv an und nicht offensiv."
  • 4. Sie feiern andere, anstatt ihre Leistungen miteinander zu vergleichen.
  •  "Wir sind alle in der Lage, etwas in diesem Leben zu erreichen und wir sind die einzigen, die den Antrieb in uns selbst finden."
  •  Die wirklich Glücklichen vergleichen nicht diejenigen die glücklich sind miteinander, sondern "neigen dazu, es zu feiern und es als Motivation zu verwenden", um dies in ihrem eigenen Leben zu erreichen.
  • 5. Sie verweilen nie im Opfer sein.
  • "Wir sind alle ... ‘Opfer’ zu mehreren Dingen im Leben." ... "Wirklich glückliche Menschen neigen dazu,

  Erstrebenswertes/Vorbildliches: "Ändere die Welt"

Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen.

Kerngedanken aus dem Buch "Ändere die Welt" von Jean Ziegler

  • Alle sozialen und individuellen Freiheiten und Möglichkeiten, die in den letzten Jahrhunderten teuer erkauft wurden, werden auf das Spiel gesetzt.
  • Allein die Rückkehr des Hungers nach Europa führt "dem Leser vor  Augen, was die ... Folgen der aktuellen "Weltordnung" sind.
  • Der Mensch wird auf den Faktor "Waren-Produktionszeit" und auf seinen "Tauschwert" reduziert.
  • Es wird darauf gedrängt alles zu privatisieren, um "damit als Gewinnmöglichkeit zu sichern, was nur denkbar ist.
  • Die ständige Profitmaximierung entfremdet "alles von allem und jeden von jedem."
  • Am Niedrigzings ist zu erkennen, wie ein Finansystem sich selbst zerlegt, weil die Firmen aufgrund der Rücklagen keine Kredite mehr benötigen und daher Geld kaum mehr als Ware gefragt ist und nur noch für einen abstrakten Profit vermehrt wird. Die ärmeren Teile der Welt bleiben dabei auf der Strecke.
  • Die "moderne" Auffassung von "Leben als Gewinnstreben" hat "Massenarbeitslosigkeit, die Wertlosigkeit des eigenen Lebens im Sinne eins „Tauschmittels“, zunehmend Mangel, Hunger und sich auflösende Sozialgemeinschaften zur Folge.
  • Jean Ziegler stellt somit

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

derteufeldemdudeineseele.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen