Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Leserbriefe & Artikel

Hier könnt Ihr Leserbriefe die zu unseren Themen passen einreichen.

Leserbrief von Roland Schneider:

 

Ich habe einen Traum (inspiriert von Martin Luther King)

 

Roland Schneider Bild

Ansprache für freischaffende Talententfaltungs-Arbeit und Freiheit (damit ist die Kostenfreiheit für alle Grundbedürfnisse, wie Energie, Bewegung, Lebensmittel, Wasser, Kleidung, Wohnraum usw. gemeint) sowohl für die als Rohstoff misshandelte Tierwelt als auch für die gesamte Menschheit.
Ich freue mich, dass ich heute dieses Ereignis los treten darf und hoffe, dass es in der Geschichte der Menschheit als die größte Demonstration für Freiheit vermerkt werden wird. Viele kennen diese Bewegung bereits unter dem Begriff ReLOVEution.

Vor 152 Jahren (1863) unterschrieb ein berühmter Amerikaner namens Abraham Lincoln die Freiheitsproklamation kurz bevor er von der herrschenden Elite, einer Schattenregierung, beseitigt und aus dem Weg geräumt wurde, wie auch John F. Kennedy und viele andere auch. Heute besteht diese Schattenregierung immer noch, die sämtliche Kriege losgetreten haben und über Millionen von Leichen gegangen sind für ihre Machtbesessenheit und soziopathische Machtsucht.
Zu dieser Elite gehören gewisse Persönlichkeiten wie Jacob Rothschild, David Rothschild, die Rockefeller Familie, die Bilderberger Familie, der Nestle Konzernchef, Bill Gates, die Bush Familie, die Queen von England und viele weitere mehr.

Die Unterzeichnung der Freiheitsproklamation, deren Inhalt Abraham Lincoln auch in die Tat umsetzen wollte, sollte ein bedeutungsvoller Erlaß sein, der als wegweisender Morgenstern der Hoffnung für Millionen von Menschen gelten sollte, dessen Vorfahren in den Flammen der vernichtenden Kriege und Ungerechtigkeiten für die Machtspiele der Oberen als Bauern eines Schachspieles missbraucht und getötet wurden. Dieser Erlaß kam als ein freudiger neuer Morgen am Ende einer langen dunklen Nacht der Gefangenschaft in offener Sklaverei, die später dann in eine verdeckte Sklaverei durch das menschenverachtende Schuld- und Finanzsystems der Zinsen umgewandelt wurde. Die Freiheitsproklamation sollte ein Hoffnungsschimmer sein zur Befreiung der Menschheit aus jeder Art von Sklaverei!
Jedoch 152 Jahre später ist der Mensch immer noch nicht frei. 152 Jahre später ist das Leben des Menschen leider immer noch von den Handfesseln der Wertetrennung in Arm und Reich und von den Ketten der Diskriminierung als armer asozialer Abschaum, Bettler, Sozialarbeiter, Hartz 4ler, Zeitarbeitssklave usw. eingeschränkt. 152 Jahre später lebt der Mensch immer noch auf einer einsamen Insel der Armut in der Mitte eines weiten, weiten Ozeans des materiellen Wohlstandes. 152 Jahre später vegetiert der Mensch immer noch an den Rändern seines sogenannten Landes dahin und befindet sich als Hartz 4 Empfänger, oder Zeitarbeiter im Exil in seinem eigenen Land!

Wir sollten also von nun ab zusammen kommen, um diesen beschämenden Zustand zu ändern. In diesem Sinn werden wir zur Hauptstadt Berlin kommen, um einen Scheck einzulösen, den uns unsere Schein- und Exilregierung schuldig ist! Als die Architekten unserer ins Exil geführten Scheinrepublik der BRD so grandiose Worte in das Grundgesetz schrieben, die angeblich gleichzeitig unsere Verfassung sein sollte, unterzeichneten die Vertreter des Verwaltungsscheinstaates BRD einen Schuldschein, dessen Erbe jeder deutsche sein sollte. Dieser Schuldschein war ein Versprechen, dass allen Menschen, die unveräußerlichen Rechte von Leben, Freiheit und dem Streben nach Glück garantiert wären! Zumindest wurde uns das versprochen! Anstatt dessen wurden sämtliche Nachkommen für frühere Verbrechen des dritten Reichs und den vorangegangenen 2 Weltkriegen schuldig gesprochen, selbst wenn sie lange nach dieser Zeit geboren wurden. Für das Elend, das über uns ausgebreitet wurde und die Schuldenfalle, in die wir als neue freie Generation, die nichts mit dem 3. Reich zu tun hatte, hinein geboren wurden, und für das Elend, das unsere Großväter und Urgroßväter miterleben mussten, durch die von der herrschenden Elite absichtlich inszenierten 2 Weltkriege, dafür seid ihr uns was schuldig!

Es ist heute offensichtlich, dass sowohl unser Besatzer Amerika, als auch die Bananenrepublik Bundesrepublik Deutschland diesen Schuldschein nicht eingelöst haben, dass wir ein freies souveränes Land sein dürfen, ohne mehrere Jahrhunderte lang Schulden von bereits verstorbenen weiter tragen zu müssen. Anstatt den Aufschwung nach dem 2ten Weltkrieg und den Wiederaufbau dieses Landes mit der heiligen Verpflichtung zu honorieren, wurde den Menschen ein ungedeckter Scheck gegeben, ein Scheck, der mit dem Stempel ungenügende Deckung zurückgekommen ist und den Worten, wir sind ja aus der Vergangenheit noch etwas schuldig von Schulden, die unsere Vorfahren machten! Wir weigern uns aber, daran zu glauben, dass die Bank der Gerechtigkeit verschuldet ist und dass wir uns einreden lassen müssen, dass wir die neue Generation des Friedens auch nur irgend jemandem aus vergangenen Zeiten, wo wir noch nicht mal lebten, etwas schuldig wären! Wir weigern uns, daran zu glauben, dass es eine ungenügende Deckung in den großen Tresorräumen der Gerechtigkeit dieser Nation gibt, da für Waffen und die Überwachung des Volkes immer genügend Geld da ist, aber nicht für das Wohl des eignen Volkes! Wir werden daher zusammen kommen, um diesen Scheck einzulösen, einen Scheck, der uns auf Verlangen, die Reichtümer der Freiheit und auf Gerechtigkeit gewähren wird. Wir werden zusammen kommen, um die Freiheit und den gleichmäßig verteilten Wohlstand für alle ein zu fordern, der bisher nur wenigen einzelnen vergönnt war.

Wir werden auch zusammen kommen, um unsere Re-GIER-ung und Amerika an die dringlichen Forderungen der Gegenwart zu erinnern. Es ist jetzt die Zeit, die Versprechen der Demokratie zu verwirklichen. Es ist jetzt die Zeit, sich aus dem dunklen und trostlosen Tal der Wertetrennung zum sonnenbestrahlten Pfad der Gleichwertigkeit zu erheben. Es ist jetzt die Zeit, unsere Nation von den Treibsänden des schuldbasierenden Zins-Finanzsystems der Ungerechtigkeit, zum festen Felsen der Gemeinschaft aller Menschen zu erhöhen. Es ist jetzt die Zeit, die Gerechtigkeit zu einer Realität für alle Kinder Gottes zu machen. Es wäre tödlich für unsere Nation und unser Untergang, die Dringlichkeit dieses Moments zu übersehen. Dieser Winter der berechtigten Unzufriedenheit der Menschen wird bestehen bleiben, bis es einen belebenden Frühling der Freiheit und Gleichheit gibt!

2015 ist kein Ende sondern ein Anfang. Diejenigen, die hoffen, dass der Mensch nur Dampf ablassen muss und jetzt zufrieden sein wird, werden ein böses Erwachen haben, sollte die herrschende Elite zu seinen alten Methoden zurückkehren. Es wird weder Ruhe noch Frieden in Deutschland geben, bis den Menschen ihre Menschenrechte wiedergegeben werden, die bisher von Sicherheitsklauseln immer mehr und immer mehr eingeschränkt wurden. Die Wirbelstürme und die tsunamistarken Wellen der Freiheitsbewegung werden weiterhin das Fundament unserer Nation schütteln, bis der helle Tag der Gerechtigkeit erscheint.

Es gibt aber etwas, was ich meinen Brüdern sagen muss, die auf der abgenutzten Schwelle stehen, die zum Palast der Gerechtigkeit führt. Bei dem Prozess, den gerechten Platz zu erreichen, müssen wir zielgerichtet, aber immer friedlich bleiben! Unseren Durst nach Freiheit müssen wir stets mit erhöhtem Selbstbewusstsein und Friedfertigkeit führen. Wir müssen unseren Kampf immer auf der hohen Ebene der Würde und Disziplin führen. Unser kreativer Protest darf immer nur friedvoll ausgeführt werden. Wir müssen uns immer wieder zu den majestätischen Höhen erheben und lediglich mit der Macht der Seele, gegürtet mit dem Schild des Herzens und bewaffnet mit dem Schwert des Wortes auf Konfrontationskurs gehen. Die wunderbare neue Kampfbereitschaft, welche die Gemeinschaft der erwachten Menschen umgibt, soll das Vertrauen von allen geistig noch schlafenden Menschen weiterhin gewährleisten, deswegen ist jede Art von physischer Gewalt untersagt. Viele unserer schlafenden Brüder, haben erkannt, dass ihr Schicksal mit unserem Schicksal verbunden ist. Sie haben auch erkannt, dass ihre Freiheit unentwirrbar mit unserer Freiheit verbunden ist. Wir können nicht alleine gehen. Während wir gehen, müssen wir ein Gelöbnis ablegen, dass wir immer weiter marschieren werden, jedoch immer friedvoll. Wir werden solange marschieren, bis wir angekommen sein werden und wir hören erst dann auf mit unseren Protesten, wenn wir unser Ziel erreicht haben werden.

Es gibt diejenigen, die die Anhänger der Menschenwürde fragen: Wann werdet ihr zufrieden sein? Wir können niemals zufrieden sein, solange der Mensch ein Opfer von unbeschreiblichen Grauenhaftigkeiten der Finanzelite ist, wie zum Beispiel Sanktionen gegen hilfsbedürftige Harz 4 Empfänger. Wir können niemals zufrieden sein, solange unsere Körper, schwer von der Müdigkeit der Arbeit, keine Unterkunft finden kann, weil die Mieten immer unerschwinglicher werden. Wir können niemals zufrieden sein, solange die grundsätzliche Mobilität vieler Menschen darin besteht, sich von einem Amt wo sie um Almosen betteln müssen, zu einem weiteren größeren Amt sich bewegen müssen, wo ebenfalls ihr Hilfegesuch abgelehnt wird. Wir können niemals zufrieden sein, solange unsere Kinder ihres Selbstbewusstseins und ihrer Würde mit bewertenden und abwertenden Schulnoten beraubt werden, anstatt dass ihre Talente individuell gefördert werden. Wir können niemals zufrieden sein, solange die menschliche Arbeitskraft aus Profitgier wie ein Rohstoff als Human Ressource gehandelt wird und fortgesetzt unsere Gewässer, unsere Zahncremes, die Lebensmittel und der Himmel vergiftet werden!

Deswegen sage ich euch, meine Freunde, dass ich immer noch einen Traum habe, obwohl wir den Schwierigkeiten von heute und morgen entgegensehen. Es ist ein Traum, der seine Wurzel tief im Unterbewusstsein hat, dass sich diese Nation eines Tages erheben wird und sich dafür einsetzen wird, dass alle Menschen gleich geschaffen sind und somit auch gleichberechtigt behandelt werden müssen.

Ich habe einen Traum, dass eines Tages die Söhne von früheren Finanzsystemsklaven und die Söhne von früheren Sklavenbesitzern, also sogenannte Arbeitgeber, sich gemeinsam an einem Tisch der Bruderschaft niedersetzen können. Ich habe einen Traum, dass eines Tages selbst die Arbeitskraft zu einer Oase der Freiheit und Gerechtigkeit transformiert sein wird, wo jeder sich der Gemeinschaft mit seinen Talenten einbringt ohne ums Überleben kämpfen zu müssen mit stumpfsinnigen und kreativlosen Tätigkeiten. Ich habe einen Traum, dass unsere Kinder eines Tages in einer Nation leben dürfen, in der sie nicht wegen Markenklamotten, dem neuesten Handy, oder ihrem Wohlstand, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden.

ICH HABE EINEN TRAUM!
Ich habe einen Traum, dass eines Tages die Menschen nur noch frei einteilbare und Kreativität fordernde Arbeiten verrichten werden, die sie aus freiem Willen heraus und aus Freude an der Tätigkeit ausüben, um mit dieser ihrer wertvollen Arbeitskraft solidarisch dem Gemeinschaftswohle dienen zu können und dürfen, weil der Lebensunterhalt sowieso durch die solidarische Gemeinschaft gesichert sein wird. Die Arbeitskraft soll also nicht wie bisher als Kampf des Überlebens gehandhabt werden, sondern als wertvolles sich mit Einbringen in die Gemeinschaft mit seinen individuellen Talenten und Fähigkeiten. Ich habe den Traum, dass bereits der Weg dorthin geebnet sein wird, mit einer Ausbildung, die gezielt die Talente und Fähigkeiten eines jeden einzelnen fördert und stärkt, damit sich jeder seinem inneren Wesen entsprechend frei entfalten kann und gestärkt und aufgebaut wird.
ICH HABE EINEN TRAUM!
Ich habe einen Traum, dass eines Tages die Rohstoffausbeutung des Planeten beendet sein wird, es neue verbesserte Recyclingmethoden gibt, Kunststoffe abgeschafft und dass die Papierherstellung mit Hanfpflanzen anstatt durch die Massenrodung unserer Wälder praktiziert wird. Ich habe den Traum, dass wir umweltfreundliche Techniken verwenden, für die keine Verbrennungsmotoren mehr benötigt werden, da wir kostenlose und freie Energie haben werden, um sowohl Maschinen, als auch Fahrzeuge kostenfrei und umweltfreundlich betreiben zu können und dass wir wieder in Einklang mit unserer Umwelt und Natur leben und leben dürfen!
ICH HABE EINEN TRAUM!

Ich habe einen Traum, dass eines Tages jeder finanziell erniedrigte erhöht und jeder sich selbst Erhöhte erniedrigt werde. Dass also jeder Arme reichlich beschenkt wird und dass die übermäßig Reichen von ihrem mit Habgier gehorteten Vermögen abgeben werden müssen. Ich habe den Traum, dass die Schuldscheine, die wir Geld nannten abgeschafft werden und dass niemand mehr jemand anderen etwas schuldig sein wird und dass es überhaupt keine Wertdifferenzen mehr geben wird in einer Welt in der alles und jeder gleich viel Wert ist und alle Wertunterschiede und Zahlungsmittel, abgeschafft werden.
Ich habe den Traum, dass zukünftig alle Tätigkeiten, Arbeitskräfte und Dinge nur noch mit Dankbarkeit bezahlt werden! Dies ist unser aller Hoffnung. Mit diesem Glauben werden wir den anscheinend unbezwingbaren Berg der Verzweiflung behauen, zu einem Stein der Hoffnung. Mit diesem Glauben werden wir gemeinsam arbeiten können, gemeinsam beten können, gemeinsam zusammen halten können, um gemeinsam einen Stand für Freiheit mit dem Wissen zu machen, dass wir eines Tages frei sein werden. Dies wird der Tag sein, wenn alle Kinder Gottes mit neuer Bedeutung singen können: Einigkeit (solidarischer Zusammenhalt) und Recht und Freiheit für die deutsche Menschlichkeit. Wenn die Deutschen eine großartige Nation des Vorbilds sein wollen, dann muss dies wahr werden, dann müssen wir das deutsche Volk dies wahr machen.

Lasst zum Zeichen dieser Freiheit und dass wir dafür aufstehen, Glocken von den wunderbaren Bergen der Alpen läuten. Lasst die Glocken der Freiheit läuten von den großen Plätzen Münchens, wie dem Englischen Garten und der Theresienwiese. Lasst die Glocken der Freiheit von den großen Plätzen Berlins läuten, wie dem Potsdamer Platz, dem Alexanderplatz und vor dem Brandenburger Tor. Lasst die Glocken von der Großen Freiheit innerhalb der Großen Freiheit Hamburgs, an der Alster und an den Landungsbrücken läuten. Lasst die Glocken der Freiheit in jedem Dorf und jeder Stadt Deutschlands läuten und von jedem Berg und sogar jedem Maulwurfshügel. Läuten wir sie mit unseren Glocken ein, die neue Große Freiheit.

Wenn dies geschieht, und wenn wir erlauben, dass die Glocken der Freiheit läuten und wenn wir sie von jedem Dorf und jeder Stadt läuten lassen, werden wir diesen Tag schneller erleben. Damit letztendlich alle vom Geldsystem befreiten Kinder Gottes, armer Mann und reicher Mann, Juden und Christen, Moslems und Katholiken miteinander Hände halten können und die Worte des alten Spirituals – "Endlich frei, endlich frei. Danke Gott dem allmächtigen, wir sind endlich frei", singen werden können.
Dies ist mein Traum und diesen verfolge ich, bis er wahr geworden ist!!!

Läutet die Glocken der Freiheit und des Friedens.


Der obige Artikel entstammt folgender Quelle:
http://www.das-lichtportal.de/ich-habe-einen-traum/


(©@Roland Schneider)

Artikel von: Jacqueline

An die Weltbevölkerung

Da dem so ist, wie vieles andere...

Die Bevölkerungen bzw. viele erkennen es, doch wissen sich nicht zu helfen oder haben bislang gehofft und hoffen immer noch, das alles gut ausgehen wird.
Bzw. in der Haltung leben/ lebten, das in Europa/ Deutschland kein Krieg entstehen wird...
Selbst der aufgrund eigener Lage, wegen eigener Verantwortung/ Job "Geld u. System" etc. nichts tun können.
Viele die Wissen erlangt haben, werden Vegane oder wählen ihre Nahrungsmittel und Pflegemittel bewusster, sind gegen das impfen und achten auf angebotener Gesundheitsbehandlungen, da seit einigen Jahren /10-20 Jahren ersichtlich ist, das der entstandene Wirtschaftswandel der Bevölkerung schadet.
Wir sehen Menschen erkranken, die man Zivilisationskrankheiten nennt.... Ernährung / Allergien, Stress bis Überforderung stehen zu über 50% im Raum.

Es ist nicht mehr zu übersehen, auch politische Bewegungen nicht mehr.....
Einige / viele beschäftigen sich seit wenigstens 10 Jahren mit diesen Themen intensiver, haben Webseiten vorbereitet um andere zu wecken, Mahnwachen, Friedensbewegungen sind entstanden, da Demonstrationen nicht gewünscht bzw. oftmals durch staatlich Bedienstete zur Not auch mit Gewalt unterbunden oder unterbrochen werden.
Viele haben bereits Gemeinschaften gebildet, da nicht alle Bürgermeister sich dem Werdegang bewusst bzw. auch nicht genügend Menschen in jenen Orten wissen, das sie sich mit diesen Belangen an ihren Bürgermeister wenden können - wie Heide Holstein etc. in ihren Ortschaften seit Jahren natürlichen Anbau, Energiewende usw. beachten und Änderungen vorgenommen haben.
Auch gibt es viele die sich Gedanken gemacht haben, wie das Finanzsystem zu ersetzen wäre, so wie viele bereits Tauschgeld der Bevölkerung für eine gute Lösung halten, damit wir nicht mit Steinen oder aufs reine tauschen zurückentwickeln müssen.

Weil die BRD Verwaltung, wie auch andere Regierungen nicht auf die Ängste, Wissen der Bevölkerungen eingehen, eingegangen sind.
Schreiben, Petitionen, Nachweise, Studien werden ignoriert oder nur vorübergehend zur Prüfung aufgenommen, teils kurzzeitig als Bedacht aufgenommen, doch nirgend wirklich Anwendung finden, da auch diese finanzielle Änderungen der Weltwirtschaft bedeuten würde, diese der Länder der Nato zu Grunde liegen.

Bis hin zur europäischen militärischen Vorbereitungen, so wie auch über 1000ende Panzer und amerikanische Soldaten wieder an den alten Stützpunkten stationiert wurden, diesmal nicht nur in islamischen Staaten. Der aktuelle Machtkampf zwischen der USA und Russland durch erhebliche Unruhen erkennbar sind. Wie die Ukraine dessen Streitigkeiten, von der USA mit Waffen beliefert, trainiert werden um sich gegen den Willen der Regierungsverträge bzw. von Russland der westlichen Welt anschließen möchte.  Es geht hier wie seit hunderten von Jahren um Wirtschaftserweiterungen, die derzeit die Zivil-Bevölkerung nun im Kampf der politisch orientierten ausbaden, erleiden müssen. Diese mit Waffen kriegerisch der Minderheit mit Gewalt durchgesetzt werden wollen.

In Europa, die bisher islamische Glaubensbewegungen / Werdegänge seit Jahrzehnten beobachtet, diese derzeit durch die USA nun global hervorgerufen wird, haben bereits alle Bevölkerungen im Kern bedenken der weiteren Entwicklung des Friedens oder dem Kriegswillen der Regierungen im Auge.
Nicht nur die ungesunde verursachte Wirtschaftslage vieler Länderbevölkerungen durch Regierungswerdegänge, sondern sie sind bereit einem großen Krieg ins Auge zu sehen und rüsten auf, sogar Nuklear.

Solange Völker ihre Völkerrechte nicht in Anspruch nehmen, können wir nur auf Glück hoffen. Doch die USA, Russland stehen sich gegenüber weil die USA sich ihrer Ländererweiterung nichts im Weg stellen lassen will. „Ob Recht oder Unrecht, liegt an den Bevölkerungen und anderen Regierungen diese sich entscheiden wollen, doch die USA als einer der Weltmächte dies nicht hinnehmen möchte. Und siehe man sich die Wünsche und Pläne der wirklichen Weltmächte an (Familien, die sich seit Jahrhunderten Schlachten und Kriege liefern, die eine Überbevölkerung „Eigen-Willen“ als eine Gefahr ansieht, ist ein weiterer Weltkrieg nicht auszuschließen. Egal in welchem Rahmen dieser auch stattfindet.
Es geht um Wirtschaftsmacht und gesundem Leben auf der Erde…… die nur von einigen Familien auf dieser Welt organisiert werden.

Man kann sich nur friedlich bewusst werden, was sie im Schilde führen oder wie weit sie in der Lage sind ihre ehemaligen Wertvorstellungen, Entwicklungspläne,
ohne „Krieg/Waffen und Bomben“ zu bewältigen.

Um die Bevölkerung sich des Völkerecht aufzuklären, durch zu setzen bedarf es 50% + 1 der jeweils Wahlberechtigten in jenem Land, Global in jedem Land um diese Werdegänge rechtlich regeln zu können. „Rechtlich“ Wer schreibt Recht / Werdegänge etc.“? Wenn die Mehrheit das wünscht aber wie, wenn nicht aufgeklärt?

Daher besteht die einzige Chance der Bevölkerungen darin sich und anderer diese Dinge bewusst zu werden.. bisher aufgrund Wirtschaftssysteme und Geldsysteme nicht zu erreichen gewesen.. bzw. aufgrund nicht erahnter Werdegänge diese Problematik erkannt, da Medien, Bildung, Geld, Arbeit im System nicht bedacht wurden und somit von allen Bevölkerungen unterschätzt wurden.

Nun stellt sich die Frage aufgrund derzeitiger Entwicklung, wie schnell können die Bevölkerungen dieses Bewusstsein noch erlangen um Völkerrechtlich zu handeln?
Oder wie viele Regierungen sind bereit oder aufgrund Verträge verpflichtet Kriege zu führen?
Auch wenn nicht persönlich gewollt, sondern ihren Verträgen nachzukommen, die strafrechtliche Folgen bei nicht Einhaltung für die jeweils einzelnen oder gar für ganze Bevölkerung mit sich ziehen.

In Deutschland sind sich viele darüber bewusst. Es organisieren sich Unternehmen, Bauern, Gemeinschaften und Gruppen bereits seit Jahren im öffentlichen Recht, doch sind diese schnell genug.. ohne das Bewusstsein ihrer Bevölkerungen???

Anträge genügen, deren Bedingungen dann erfüllt werden… doch wer ist dazu in der Lage oder wird geschützt um nicht wie politisch rechtlich bewegende Menschen nicht in Lebensgefahr begeben, da dieses keiner finanziert, Leben aber Geld kostet oder gar durch Gruppierungen unerwünscht sind und boykottiert werden.

Es gibt genügend Menschen in allen Bevölkerungen, die sich dessen bewusst sind, auch in Deutschland sind viele unparteiische politisch versierte Menschen damit beschäftigt um die Bevölkerungen darauf aufmerksam zu machen und zusammengeschlossene als Volksvertreter oder als Direktkandidaten für die Bevölkerung einzuschreiten.
Doch diese benötigen das Geld sich finanziell halten zu können und weitere helfende Personen ebenfalls…!!

Wir haben in Deutschland viele friedliche Bewegungen, wie Mahnwachen, Vom Volk fürs Volk, Aufbruch Deutschland, Auf die Straße, Pegada, Runder Tisch und viele mehr, diese gemeinsame Treffen und gemeinsame Aktionen durchführen um die Bevölkerungen zu wecken oder teil haben zu lassen. Bis hin zu amtlich vertretenden vereinen, diese auch dem europäischen und dem internationalen Gerichtshof vertreten.….. auch Ökogemeinschaften, Bauernverbände, Medizinische verbände, wie auch für Energiewende, Wirtschaftsentwicklung warten darauf Zusammenschlüsse und auf Möglichkeiten um einer besseren Welt entgegen zu treten um schlimmeres zu vermeiden.

Es ist alles da…..!!

Für Deutschland, so wie es jedes europäische Land oder Länder sind Vorschläge, Ideen gegeben um ein friedliches, gesundes Ziel zu erreichen….

Für Deutschland
- Eine online Zeitung „Wir sind die Welt“, dessen begehren darin besteht das sich Unternehmen,
  Gemeinschaften und Gruppen verknüpfen und zusammen wirken
- Völkerrechtvertreter „Vom Volk fürs Volk“ mit einer Verfassung, diese eingereicht im Jan.2015 – die
  auf Zustimmung des Volk wartet
- Bevölkerungsgruppe „ Revolution des Lächelns“ in der sich aktive Menschen austauschen, in allen
    PLZ treffen um Lösungen zu finden.
- 18.00 Spaziergänge, in allen politischen Facebook- Gruppen zu finden, die in jeder PLZ täglich an
   den anliegenden Wochenmärkten starten / Austausch/ Friedensspaziergänge um weckend  gesehen zu
   werden.

Natürlich auch bereits viele mehr, diese thematisch aktueller Probleme, wie der Justiz, Familienrecht, Menschenrecht usw. gewidmet sind.. wie auch ganz wichtig politisch versierte Vertretergruppen, die für ein Leben in  Recht und Gesundheit vorbereiten und Unterstützende suchen um gemeinsam, die Bevölkerung im Sinne der Bevölkerungen zu vertreten.

Auch stehen Religionen und staatlich kirchlich orientierte Vereine seit Jahren auf dem Prüfstand, da diese teils durch Steuergelder finanziert werden, doch diese im Sinne der WHO und der Nato vertraglich geregelt unterstehen, so wie bisherige öffentlich rechtliche Parteien und Medien.

Jeder muss sich vor sich und anderen Menschen verantworten, vertreten und hat die freie Wahl dies im Sinne der Wahrheit oder der Regierungsvorgegebenen Regeln zu nutzen, diese immer mehr gegen die Natur und natürliche Werdegänge streben. „Koste es was es wolle“?

 

Leserbrief von: Sahramir

Wir sind die Welt

Durch diese Seite und deren Initiator, hab ich einen neuen Freund gewonnen.
 Diese Seite ist anders.
Sie ermöglicht uns mehr und mehr, miteinander zu verbinden.

Warum ist dieses notwendig?
Weil es gar nicht anders  geht!
Auf Feinstofflicher Ebene bzw energetischer Ebene sind wir das eh schon!

Wir sind die Welt bringt euch Nachrichten, die nicht wie bei anderen Nachrichten nur negative Berichte, sonder Lösungen und Wege zeigt, das Weltgeschehen von einer positiven Weise aus zu sehen, andere Wege zu gehen,  um sich aus dem Hamsterrad der Abhängigkeit zu verabschieden.

Lasst uns miteinander in selbstverantwortlichem Tun eine bessere Welt  manifestieren, ohne  Lügen und Skandale, Massenarbeitslosigkeit und Ressourcen Verschwendung.

Die Arbeit von Joe an seiner Seite hilft uns dabei.
Deshalb bitte  ich jeden der finanziell in der Lage ist Mitglied  für einen ganz kleinen Jahresbeitrag  der Seite zu werden, da die Arbeit ohne Finanzmittel  nicht dauerhaft durchführbar ist.

Ich danke euch für eure Hilfe und euer Interesse.

Leserbrief von: Horst S.

Hallo Joe, ich habe heute mal wieder auf Deine Webseite geschaut und den Beitrag zum BGE gelesen. Das Thema war Ende der 70er Jahre ein großes Thema und wurde leider auch von der SPD fallengelassen. http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4705538/Maschinensteuer_Ein-alter-Hut-als-neuer-Hit http://www.zeit.de/1983/42/aufregung-um-die-maschinensteuer Danach begann dann der Siegeszug der Arbeitsplatzvernichtung durch Maschinen und mehr noch durch Produktivitätssteigerungen durch Prozeßänderungen. Und das ohne jeden Ausgleich für die entfallenen Arbeitsplätze. Lediglich Abfindungen für die betroffenen der Firmen, nicht die Opfer des gesamten Systems. Heute ist der Sieg der Heuschrecken und Finantbangster endgültig, weil keiner von den kleinen Leuten sich mehr auf die Straße traut. Übers Meer kommen die Armen Afrikas auf unsere Straßen und die deutschen Gutmenschen heißen sie willkommen, statt gegen das Großkapital und die Finanzjongleure zu protestieren, die mit Geld steuerfreies Einkommen ver"dienen", Wer dient hier wem? Der Gierige dem Staat, der Allgemeinheit? Oder die Politiker den Gierigen? Die Griechen versuchen doch gerade von der EU ein BGE zu erhalten, das funktioniert aber noch nicht, weil die Gierigen es nicht zulassen. Eine Rechtfertigung für ein BGE zu konstruieren, ohne eine Machtprobe auf der Straße zu erwirken, wird zu einem müden Lächeln der Herrschendedn führen. Es braucht Protest, es braucht Wutbürger, es braucht PEGIDA und AfD. Aber auch dann gilt: Eher werden die Führer der Obergierigen, Finanzwelt, Pharma, Waffenindustrie, Chemie und Öl, alle in den gleichen Händen und in philantropischen Vereinen CFR, Bilderberger, G7 - und mit TTIPP, TEPA, CETA mit Milliardenbeträgen Umstürzen in aller Welt zugunsten der westlichen Demokratie = Geldherrschaft den III.Weltkrieg vom Zaun brechen, bevor sie von ihrer Gier ablassen werden. Der einzige Staat der Welt, der einen richtigen Schritt in die richtige Richtung getan hat ist Norwegen, indem die Erdöl-Einnahmen der Statoil in die Rentenkassen der Norweger fließen. In allen anderen Staaten haben sich Private diese Profite des Volksvermögenes unter den Nagel gerissen. Einige Staaten Südamerikas (von den Amis gehasst), versuchen ähnliche Programme, hoffemtlich mit Erfolg. Viele Grüße Horst
Leserartikel von: Walter K.

Die Schuldenhöhe kann unmöglich durch Rückzahlung verringert werden.

Die magische „Schwarze Null“

Vorab müssen erst einmal gewisse Ammenmärchen richtig gestellt werden. Eine Volkswirtschaft ist keine Schwäbische Hausfrau. Eine Schwäbische Hausfrau vertritt Partikularinteressen wie ein Chef, der 10 Leute entlässt und Lohnkosten einspart. Gut für den Chef schlecht für den Staat, dem werden dann Soziallasten auferlegt. Spinat enthält so gut wie kein Eisen, und die Bank verleiht nicht das Geld der Sparer, sondern Geld wird aus dem Nichts durch die Unterschrift auf dem Kreditvertrag erst erschaffen. Man nennt das auch FIAT Money, Geldschöpfung, Geldvermehrung aus den nichts heraus. Das neue geschaffene Geld hat keine Sachbesicherung mehr, wie einst durch Gold. Schulden und Guthaben sind immer 1 zu 1 identisch. Volkswirtschaftlich betrachtet ist gleichgültig welcher Akteur verschuldet ist. Der Staat, die Unternehmen, oder der Bürger. Die Gesamtsumme ist entscheidend mit der einhergehenden exponentiellen Verschuldung durch den Zinseszins. Unser Geldsystem ist ein Schuldgeldsystem. Vermögen gleich Schulden. Die 100€ die ich in der Tasche habe, hat mein „Nachbar“ an Schulden.

In diesem kleinen statischen Rechenbeispiel möchte ich dem Leser erklären, warum es in unserem Geldsystem unmöglich ist Schulden durch Rückzahlung zu tilgen zu löschen, oder zu reduzieren. Will ich Schulden reduzieren, so muss ich auch in gleicher Höhe Guthaben vernichten. Das kann nur durch radikale Maßnahmen geschehen, wie durch einen Schuldenschnitt oder durch Inflation, also durch Entwertung des Geldes, und irgendwann kommt zwangsläufig der Zusammenbruch des Geldsystems mit einem Neustart, bekannt als Währungsreform. Lassen wir uns einen Blick auf die Rubrik „Geldschöpfung“ und Schuldendynamik werfen. Hierbei wird deutlich, dass der Zinseszins irgendwann durch die Decke geht, der den Schuldenberg so groß macht, dass man keine weiteren solventen Gläubiger mehr findet. Ist das Potenzial ausgeschöpft, so werden Kredite auch an insolvente Personen vergeben, so wie in den USA. Innerhalb von 7 Jahren verdoppelt sich die Schuld. Das wiederum bedeutet, ich brauche doppelt so viele Schuldner, oder Schuldner mit doppelt so hohen Schulden.

Um das zu verdeutlichen habe ich 4 Akteure herangezogen. Den Staat, die Firmen ROT und BLAU und die B-BANK. Bei den Firmen ROT und BLAU wird unterstellt, dass diese jeweils 50% der Güter und Dienstleistungen abdecken und jeweils zur Hälfte die Arbeitnehmer beschäftigen. Weiterhin wird unterstellt, dass beide Firmen gleich gut in den Perioden gewirtschaftet haben. Es hat auch keinen Sinn wenn ROT um 10% besser ist als BLAU; in der Gesamtsumme ändert das nichts. (Stellen Sie sich einen Kuchen vor, der den Gesamtmarkt abbildet und in der Mitte geteilt ist. Wenn ROT besser gewirtschaftet hat als BLAU und bekommt ein Stück mehr, so hat BLAU genau das Stück weniger. Deshalb wird in diesem Modell unterstellt, dass beide 50% vom Kuchen erwirtschaften.

In diesem Modell verleiht die Bank an jeden Akteur 1.000€ zu 10% Zinsen. Schauen wir uns den oberen Abschnitt der Tabelle an, so bedarf dies keiner weiteren Erklärung. Die Schulden sind durch Zinsen von 1.000€ auf 1.210€ angewachsen, im Gesamten von 3.000€ auf 3.630€. (Schulden 2) Im Abschnitt (3) wird’s interessant. Der Staat entschuldet sich komplett und belastet Firmen und Bank mit je 403,33€. Die Firmen müssen sich diese Summe leihen, ebenso die B-Bank, zuzüglich der Zinsen. (Die B-Bank kann für sich selber keinen Kredit gewähren, das ist buchhalterisch nicht möglich)

Das zuvor nicht vorhandene Geld, die Zinsschuld, wird durch einen neuen Kredit, wie durch Zauberhand auf das Konto gebucht, und so aus der „Luft“ heraus, neu erschaffen. Der Schuldenstand, verursacht durch den Zinseszins, steigt um 993€. nach 3 Jahren und nach 7 Jahren auf 2846,15€, was knapp einer Verdoppelung der Ausgangsschuld von 3.000€ entspricht.

 

Staat

ROT AG

Blau AG

B-Bank 10%

Geldschöpfung

Schulden

       

3000,00

 

Dynamik

Kredit

1000,00

1000,00

1000,00

     

Zinsen 1

100,00

100,00

100,00

 

300,00

 

Schulden 1

1100,00

1100,00

1100,00

   

3300,00

Zinsen 2

110,00

110,00

110,00

 

330,00

 

Schulden 2

1210,00

1210,00

1210,00

   

3630,00

Steuer

0,00

403,33

403,33

403,33

   

Schulden (3)

0,00

1613,33

1613,33

403,33

   

Zinsen 3

0,00

161,33

161,33

40,33

363,00

 

Schulden 3

0,00

1774,67

1774,67

443,67

 

3993,00

Zinsen 4

0,00

177,47

177,47

44,37

399,30

 

Schulden 4

0,00

1952,13

1952,13

488,03

 

4392,30

Zinsen 5

0,00

195,21

195,21

48,80

439,23

 

Schulden 5

0,00

2147,35

2147,35

536,84

 

4831,53

Zinsen 6

0,00

214,73

214,73

53,68

483,15

 

Schulden 6

0,00

2362,08

2362,08

590,52

 

5314,68

Zinsen 7

0,00

236,21

236,21

59,05

531,47

 

Schulden 7

0,00

2598,29

2598,29

649,57

2846,15

8692,30

An diesem einfachen Modell kann deutlich erkennen, wie schnell die Banken die Firmen ROT und BLAU und den Staat in die Verschuldung treiben. Von fleißig nach reich. Die Banken werden immer mächtiger, immer reicher, und die Bürger tragen die Lasten. Das Finanzsystem bricht dann zusammen, wenn keiner mehr nach Krediten nachfragt, bzw. wenn die Bank keine Kreditkunden mehr findet. Was wäre passiert, wenn in dem o.g. Beispiel, die B-Bank keine andere Bank gefunden hätte die ihr 403,33€ leiht? Die Bank wäre pleite. Lehman Brothers Zusammenbruch 2008 verursachte zugleich einen Zusammenbruch des Interbanken Marktes. Die Banken verliehen unter sich kein Geld mehr.

Auch kann man schön erkennen was es für Folgen für uns Alle hat, wenn der Staat sich entschuldet. Der Bürger, die Industrie und die Banken müssen allein die Last tragen. Die Zinslasten stecken in den Preisen. Heutzutage sind Produkte mit Zinsen bis zu 50% und mehr belastet, Tendenz steigend. Es ist Wurscht wie hoch der einzelne Akteur verschuldet ist, die Gesamtsumme an Schulden im Finanzkreislauf ist allein maßgebend, und die bezahlt allein der Konsument.

Die Mär vom Wirtschaftswachstum – damit können wir uns entschulden, hört man immer wieder. Will ich ein Wirtschaftswachstum erzeugen, so erweitere ich das Modell um eine Spalte, und setzte die Firma GRÜN ein. Die bekommt auch 1.000€ Kredit zu gleichen Konditionen. Ich verlängere nur die Bilanzsumme, sonst nichts. Hurra der Staat ist Schuldenfrei! Hurra die Schulden haben jetzt Andere. Linke Tasche rechte Tasche.

Das verkaufe ich als politischen Erfolg! Es lebe die „Schwarze NULL“

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

35519 Rockenberg

Aufschlussreicher Link auf youtTube. Prof. Franz Hörmann, Dirk Müller (Mr.Dax) bei Beckmann

https://www.youtube.com/watch?v=009T2ikbieg 

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

dasfernsehenunterhaelt.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen