Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Sparen/Kosten sparen

 Sparguthaben."Sparguthaben: Europa steht vor einer massiven Finanz-Krise"

 

"Der OECD-Aufseher William White erwartet für Europa eine Finanzkrise, die wesentlich gravierender sein könnte als jene von 2007. Der Grund: Die sich abzeichnende Rezession wird 1.000 Milliarden Dollar fauler Kredite uneinbringlich machen. Die Zentralbanken haben ihr Pulver verschossen und scheiden als Retter aus."

  • „Die Situation ist schlimmer als 2007. Wir haben unsere makroökonomische Munition zur Bekämpfung von Rezessionen aufgebraucht."
  • Der Abbau der weltweiten Schulden wird von jenen geschultert werden, die jetzt über Vermögenswerte verfügen.
  • Das betrifft die Sparer, weil die europäischen Banken-Regeln seit dem 1. Januar 2016 vorsehen, dass Gläubiger von Banken deren Rettung zu bezahlen haben.
  • Die europäischen Banken haben bereits eingeräumt, auf 1.000 Milliarden Dollar an faulen Krediten zu sitzen.
  • Hier ist Deutschland als Exportnation

  Sparen/Anlagetipp: Niedrige Zinsen sollen die Deutschen in den Konsum zwingen

"In Deutschland wird nur noch für kurzfristige Ziele gespart. Meist lassen die Bürger ihr Geld auf dem Girokonto, bis sie sich einen Wunsch erfüllen können. Langfristige Finanzprodukte sind unattraktiv, weil sie keine Zinsen mehr abwerfen. Die lange Nullzinsphase zwingt die Deutschen in den Konsum. Sogar für die Altersvorsorge und für Wohneigentum wird weniger Geld zurückgelegt."

  • In Deutschland wird nur noch für kurzfristige Ziele gespart. Meist lassen die Bürger ihr Geld auf dem Girokonto, bis sie sich einen Wunsch erfüllen können.
  • Langfristige Finanzprodukte sind unattraktiv, weil sie keine Zinsen mehr abwerfen.
  • Die lange Nullzinsphase zwingt die Deutschen in den Konsum. Sogar für die Altersvorsorge und für Wohneigentum wird weniger Geld zurückgelegt.
  • "Sparen lohnt sich nicht mehr. ...Geldanlagen sind so gut wie gar nicht mehr gefragt, weil die lang anhaltende Niedrigzinsphase keine attraktiven Finanzprodukte zulässt."
  • Das wichtigste Sparziel sind mit
  • 65 % Konsum und Anschaffungen,
  • 61 % Altersvorsorge
  • 48 % der Kauf oder die Renovierung von Wohneigentum.
  • 53 % Sparbuch.
  • 44 % Sparen auf dem Girokonto,
  • 37 % Bausparverträge
  • 35 % Kapitalversicherungen
  • 28 % Termin- und Festgeld,
  • 25 % Immobilien mit 25 Prozent.
  • 25 % Riesterrente
  • 19 % Investmentfonds
  • 13 % Aktien 

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2015/04/71937/

Unser Kommentar:

  • Die Prozentangaben sind ein wenig verwirrend, weil sie über 100 % hinaus gehen, denn Anleger haben ja meist mehrere Projekte. Aber für die Darstellung der Verhältnisse sind diese Zahlen schon brauchbar.
  • Lass Dich nicht durch niedrige Zinsen in unnötigen Konsum treiben und kaufe werterhaltende Sachwerte.
  • Gold und Silber haben wir schon oft empfohlen, aber für nicht so vermögende Leser empfehlen wir als allererstes "gefriergetrocknete Lebensmittel".
  • Gefriergetrocknete Lebensmittel beanspruchen nur ca. 1/3 vom Platz herkömmlicher Lebensmittel, halten 20 -  30 Jahre und auch wenn sie in der Anschaffung zunächst teurer sind, spart man mit ihnen im Vergleich zu herkömmlichen Lebensmitteln viel Geld, denn während 30 Jahren steigen normale Lebensmittel Jahr für Jahr. Sie sind damit eine lukrativere Anlageform, als all die meisten oben genannten Papierwerte und man hat sie zu Hause und es ist damit die sicherste Anlageform. Lebensmittelkartons können nicht so einfach und schnell entwendet werden wie z.B. Gold und Silber.
  • Die künftigen "Umweltvergiftungen" der nächsten 30 Jahre gehen auch an diesen Lebensmitteln vorbei. Wer sich diese Vergiftungen ersparen will, kauft sich allein aus diesem Grund jetzt gefriergetrocknete Lebensmittel.
  • Gefriergetrocknete Lebensmittel sind als Anlageform noch nicht entdeckt worden, weil nur die Hersteller und Verkäufer dieser Produkte daran verdienen. Das ist ein spezieller Tipp von den Spezialisten von "Wir sind die Welt", wodurch diese Online-Zeitung für Dich wertvoll ist.
  • Hier gibt es eine Bezugsquelle:
    http://www.outdoorfoodshop.de/notration/gefriergetrocknete-notfallnahrung/index.php
  • Wer günstigere Bezugsquellen kennt, darf sie uns gerne mitteilen:

(@Joe)

Sparen/Gesundheit: Fünf einfache Wege, auch bei knapper Kasse gesund zu leben

Natürlich ist es teurer, den Körper mit erstklassigem Treibstoff zu versorgen, als sich hauptsächlich von Nudeln zu ernähren. Doch da eine bessere Ernährung und gesündere Lebensweise langfristig zu höherer Lebensqualität verhelfen, lohnt sich die Investition.

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Fünf Methoden, wie Sieauch bei knapper Kasse gesünder leben können.
  • 1. Fermentiertes Gemüse: Fermentiertes Gemüse verbessert den PH-Wert. Dadurch werden schlechte Bakterinen und Hefepilze in Schach gehalten.
  • Sauerkreit ist ein beliebtes fermentiertes Gemüse, "dank seines hohen Gehalts an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Probiotika, Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie können es sich öfter gönnen; das Preis-Leistungs-Verhältnis von Sauerkraut ist unschlagbar."
  • 2. Erdung: "Die Verbindung zur elektrischen Energie der Erde fördert das Wohlbefinden,  weil sie zusammen mit unserem eigenen elektrischen Feld schwingt und weil sie dazu beiträgt, schädliche elektromagnetische Strahlen zu entladen. Erdung kann vor allem "bei entzündlichen Prozessen, Schlafstörungen, schlechter Stimmung, Energiemangel und geschwächtem Immunsystem" helfen."
  • Sie können sich erden, "indem Sie jeden Tag die nackte Haut (vor allem von Händen und Füßen) mit Gras, Boden, Sand und anderem Erdmaterial in Berührung bringen.je länger, desto besser."
  • 3. Vitamin D: Mit Vitamin D sollen sich 77 % aller Krebsformen stoppen lassen.
  • Vitamin D verbessert die Gehirntätigkeit, stärkt das Herz, hellt die Stimmung auf und hält die Knochen gesund.
  • Weil Vitamin D nicht länger als 3 Monate im Körper gespeichert werden kann, sollten Sie täglich an die Sonne gehen und zumindest die Haut an Armen und Beinen für ca. 20 Minuten bescheinen lassen, am besten um die Mittagszeit.
  • 4. Reines Wasser: "Wasser aus einer sauberen, mineralstoffreichen Quelle zu trinken, gehört zum Gesündesten, das Sie tun können. ... Wenn Sie keinen Zugang zu solch einer Quelle haben, schaffen Sie sich einen guten Wasserfilter an, der Schadstoffe ausfiltert."
  • 5. Meditation: Auch wenn Sie nicht an "Erleuchtung" oder einem besseren Verständnis des Universums interessiert sind, ist die Meditation "eine heilende Übung, die sich definitiv positiv auf Geist und Körper auswirkt. Das Immunsystem wird gestärkt, Stress abgebaut und die kognitiven Fähigkeiten werden verbessert. ...Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit, sich still oder mit Meditationsmusik im Hintergrund hinzusetzen. Sie werden sich gesünder fühlen – und das ganz" kostenlos.
  • "Natürlich gilt bei all diesen Empfehlungen: Verzichten Sie ganz oder weitgehend auf Zucker, Fertiggerichte und industriell verarbeitete Lebensmittel, Gluten, raffiniertes Getreide und Alkohol. Bei den meisten Menschen besteht der erste Schritt zu besserer Gesundheit darin, dieDarmflora ins Gleichgewicht zu bringen.

Quelle: http://www.earthshrine.de/gesundheit/fuenf-einfache-wege-auch-bei-knapper-kasse-gesund-zu-leben.html

Kommentar:

Für die Reinigung des Wassers empfehlen wir Umkehrosmoseanlagen.

Sparen: "Achtung: Einer der wichtigsten Indikatoren der Welt auf 80-Jahreshoch!"

Aktien steigen immer höher, Rohöl steigt rasant, der Dollar zieht sich zurück und Sorgen um Europa verstärken sich. Heute (13.2.2015) hat einer der wichtigsten Indikatoren der Welt ein 80-Jahreshoch erreicht!

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Die "Öl-Lagerbestände sind auf einem 80-Jahreshoch und die weltweiten Speicher füllen sich schnell."
  • Die "Rohöl-Bestände in den USA sind in den letzten vier Wochen über 30 Millionen Barrel auf 413 Millionen Barrel angestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 8 Prozent in nur vier Wochen und das kann nicht für immer so weitergehen."
  • Wenn die Lager voll sind, werden die Ölpreise stark fallen.

Quelle: http://n8waechter.info/2015/02/achtung-einer-der-wichtigsten-indikatoren-der-welt-auf-80-jahreshoch/

Kommentar:

  • Die weltweite Nachfrage nach Produkten geht zurück und daher wird auch weniger Öl gebraucht und die Ölpreise fallen.
  • Das Nordamerikanische Schieferöl ist den Saudis ein Dorn im Auge und sie sind daher daran interessiert, die Preise durch hohe Ölproduktion niedrig zu halten, damit das teuer produzierte Schieferöl keine Chance am Weltmarkt hat und eventuell auch Schiefer-Öl Firmen pleite gehen.
  • Bestimmt liegt die mangelnde Nachfrage auch an einem umweltbewußteren Kaufverhalten der Verbraucher, so dass weniger Produkte, die Öl enthalten, gekauft werden. Das wird die "Wirtschaft", die Produkte verkaufen will, nicht zugeben.
  • Es ist also sinnvoll, wenn ihr künftig noch weniger Produkte kauft, die mit Öl hergestellt wurden. Der Ölpreis kann dann nur weiter sinken und euren Geldbeutel entlasten.

Anlegen/Sparen:  "Radikale Neubewertung beim Goldpreis könnte jeden Tag kommen

Auszüge und Zusammenfassungen der Meinungen von Eric Sprott (Edelmetallexperte):

  • Duch die Loslösung des Schweizer Franken vom Euro könnte "der Goldmarkt womöglich in absehbarer Zeit über Nacht eine dramatische Wende erfahren."
  • In Europa, herrscht Angst in Bezug auf die Stabilität des Euro, des Bankensystems und eines Staatsbankrotts in Griechenland.
  • Daher flüchten die Menschen in Gold.
  • Wegen der massiven Goldnachfrage aus Indien und China stehen die westlichen Zentralbanken unter Druck, für ein entsprechendes Angebot zu sorgen, damit der Goldpreis künstlich niedrig gehalten werden kann.
  • Was wird erst passieren, wenn auch weltliche Anleger  entsprechend viel Gold kaufen?
  • "Gepaart mit dem Währungskrieg und den zunehmenden Rückführungsforderungen anderer ...könnten all diese Faktoren das Ende der westlichen Zentralbankverkäufe und damit auch das Ende der künstlichen Preisdrückung bedeuten."
  • Man wird im Westen bestimmt nicht abwarten, bis der letzte Goldbarren verkauft ist und dann ist eine radikale Neubewertung bei Gold jeden Tag möglich.

Quelle: http://www.goldseiten.de/artikel/232145--Eric-Sprott~-Radikale-Neubewertung-beim-Goldpreis-koennte-jeden-Tag-kommen.html

Kommentar:

  • Auf dem Wertpapiermarkt gibt es sogenannte ETF`s. Das ist verbrieftes Gold, das heißt, man ist berechtigt für den entsprechenden ausgeschriebenen Betrag des Wertpapieres, Gold einzutauschen.
  • Nun gibt es etwa 100 mal sie viele ETF`s als wirkliches Gold. Wenn nun alle ETF-Papiergoldbesitzer gleichzeitig ihre Papiere in Gold umtauschen wollten, wäre diese Gold nicht verhanden und der Preis für das vorhandene Gold würdesehr massiv steigen.
  • Eric Sprott nennt diesen Preisanstieg eine "radikale Neibewertung".

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Esistegalobwirangottglauben.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen