Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Individuum - Gesellschaft.

Individuum/Gesellschaft: Das Königreich Gottes und die menschliche Verantwortung

,,Lasst uns das Königreich Gottes, die ideale eine Welt-Familie zentriert um Gott errichten!"

Wir von "Wir sind die Welt" gehen ebenfalls davon aus, dass jeder Einzelne von uns geistig wachsen muss, damit eine ideale Gesellschaft errichtet werden kann; ebenso wie ein Körper aus 75 Billionen gesunden Zellen bestehen sollte. (Siehe unsere Hauptthemen: "Was Dich betrifft" und "Was die Gesellschaft betriff.")
Daher sind wir auch für diesen religiösen Text, der mit unserer Anschauung übereinstimmt, offen. Wir respektieren selbstverständlich religiöse Ansichten, wenn sie nicht in Fanatismus münden und ein konstruktives Zusammenwirken von Individuum und Gesellschaft zum Ziel haben. 

  • Die ganze Geschichte hindurch kamen diese Worte über die Lippen vieler Propheten. Schon ganz am Anfang bereits in Adams Familie, wird in der Bibel gewarnt, nicht von den Früchten des Baumes von Gut und Böse zu essen, um nicht zu sterben.
  • Die meiste Zeit wird in der Bibel in Symbolen gesprochen. So sagte Jesus, dass er der Weg des Lebens und der Wahrheit sei oder er verglich sich mit einem Weinstock. Durch die Bäume werden immer Menschen symbolisiert.
  • Der Weg des Lebens und der Wahrheit symbolisieren das geistige Ziel der Menschen und ihr geistiges Wachstum. Leider wurden die Symbole in der religiösen Geschichte oft missverstanden, da man sie wortwörtlich nahm.
  • Dies veranlasste die Gläubigen später zu glauben, dass nur ihre Propheten oder der Messias die Bedeutung der Symbole preisgeben, wenn sie zurück auf die Erde kommen. Deshalb warten die Christen auf die Wiederkehr von Jesus und die Muslime auf die Wiederkehr von "Imam Mahdi". In der Hadith wird mit anderen Worten ausgedrückt, dass Mohammed verkündete, er würde wiederkommen.
  • Nicht anders warten die Buddhisten auf die Wiederkehr von Buddha. Gegensätzlich dazu sprechen sowohl Jesus als auch Mohammed davon, dass keiner der alten Propheten, die die physische Welt verlassen haben, zurückkommen kann.
  • Der durch die Symbole hervorgerufene Konflikt wurde zur großen Herausforderung für Jesus, als er verkündete, der Messias zu sein. Das jüdische Volk wartete damals auf den Propheten Elija aus dem Alten Testament, der 900 Jahre zuvor gestorben war. Es wurde über ihn vorausgesagt, dass er zurückkehrt, um den Weg für den Messias vorzubereiten.
  • Es war nur allzu verständlich, das die Menschen Jesus fragten:,,Wenn du der Messias bist, wo ist dann Elija, der den Weg für dich vorbereitet?" Jesus

Individuum/Gesellschaft: Absurde Tatsachen über die Gesellschaft, die wir als normal akzeptieren


Schau die Nachrichten an, die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Politik. Überall geht’s rund, die Erde ist wund, die Leute werden krank und drehen durch. Dabei haben wir mehr Wissen, mehr Vernetzung, mehr Möglichkeiten, mehr Wohlstand ...als je zuvor. Und haufenweise Menschen, bei denen das Herz doch eigentlich am rechten Fleck sitzt.

„Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großenMedien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“ Das Normale ist das Kranke und das Kranke das Normale. ( Hypnose-Therapeut Michael Ellner)

Beispiele:

  • Wir nehmen Geld und materielle Dinge wichtiger als die Umwelt und unsere körperliche und seelische Gesundheit.
  • Wir teilen den Platz auf der Erde auf, legen einen Wert dafür fest und kämpfen dann um diese Teile.
  • Wir töten jeden Tag Millionen Tiere, um Fleisch herzustellen, das uns krank macht.
  • Wir schicken unsere Kinder in Schulen, um Dinge zu lernen, die ihnen und der Welt nicht helfen und sie auf ein Leben als "Sklave" in der Industrie vorbereiten.
  • "Wir arbeiten rund um die Uhr (wenn wir nicht gerade im Stau stecken auf dem Weg ins Büro), auf dass wir ja auch noch den Rest der Kindheit unseres Töchter und Söhne verpassen und den Rest unseres bunten Lebens … aber die Rente, das wird toll, da rocken wir den Rollator."
  • Wir patentieren Erfindungen, die die Welt besser machen können, und hindern Andere daran, sie zu nutzen.
  • "Wir passen uns an die Norm an, treten unsere Individualität in die Tonne und kaufen dann teure Klamotten und Auto und Handys, um

Individuum/Gesellschaft: "Wie die kollektive Kurzsichtigkeit unsere Welt zerstört"

"Die Wurzel unserer Probleme ist das Ego. Eine der Nebenwirkungen des Egos ist eine alarmierende Kurzsichtigkeit. Entweder wir entwickeln Weitsicht oder wir haben bald keine Sicht mehr.

  • Diese Kurzsichtigkeit hat sich mitsamt des Raubtier-Kapitalismus wie ein Parasit auf dem ganzen Planeten ausgebreitet und zerstört ... die Lebensräume unserer Pflanzen, Tiere und ... des Menschen.
  • Es sind hauptsächlich die Großkonzerne zeigen,welce diese Schandtaten an unserer Mutter Erde ausführen. Für kurzfristigen Profit und materiellen Überfluss zu generieren, zerstören sie die Ergebnisse der Erde von mehreren Milliarden Jahren.
  • In den Führungspositionen der Konzerne hat sich eine "Krankheit" ausgebreitet hat, welche ihre Sicht und ihr Denken auf höchstens 10 Jahre in die Zukunft beschränkt. Politiker können nur noch für die nächste Legislaturperiode sehen.
  • "Seht ihr denn nicht, dass euer kurzzeitiger materieller Wohlstand das Leben von Milliarden anderer Lebewesen zerstört? Seht ihr nicht, dass ihr ein ... Teil dieses Planeten seid und der Planet ein Teil von euch?"
  • Die Seuche der Kurzsichtigkeit hat jedoch auch den Großteil des restlichen Volkes infiziert.
  • "Die Ansteckungen erfolgten vor allem durch

Systemopfer/Gesellschaft: "Suizidrate der über 60-Jährigen steigt"

"Die Selbsttötungsrate bei den über 60-Jährigen steigt nach Angaben der Deutschen Stiftung Patientenschutz weiter besorgniserregend an. Unter den jährlich 10 000 Menschen, die sich das Leben nehmen, gehörten 45 Prozent dieser Altersgruppe an."

  • Rentner machen nur 27 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.
  • "Weltweit nehmen sich jährlich schätzungsweise eine Million Menschen das Leben."
  • In Deutschland versuchen 100.000 Menschen, sich selbst zu töten und 10 % davon sterben.
  • «Das sind mehr Tote im Jahr als durch Verkehrsunfälle, Mord, Totschlag, illegale Drogen und Aids zusammen»
  • "Häufig leiden die Betroffenen ... an Depressionen die oft nicht erkannt werden ... .
  • In Pflegeheimen haben ca. 50 % der Bewohner depressive Symptome und 20 % leiden unter schweren Depressionen.
  • "Die Bürger müssten ein Bewusstsein für das Thema entwickeln, Hilfsangebote kennenlernen und Vorurteile abbauen können,


Individuum - Gesellschaft:

"Der investigative US-Reporter Dave Lindorff nennt elf Gründe dafür, dass er sich schämt, US-Amerikaner zu sein."

Meine elf Gründe, mich dafür zu schämen, dass ich US-Amerikaner bin

1. Amerika nat nach dem 11.9.2001 ein Folterprogramm eingeführt.
2. Die Polizei der USA wurde militarisiert, was ihre Ausrüstung, ihre Ausbildung und ihr Auftreten betrifft. Die Polizisten sind sehr aggressiv geworden.
3. Der Präsident hat nicht den Mut, Strafverfahren gegen alle Angestellten der US-Regierung einzuleiten, die Folterungen angeordnet, durchgeführt oder gedeckt haben.
4. Es sitzen 2,4 Millionen Menschen in US-Gefängnisse, obwohl nur 2/3 zu einer Strafe verurteilt wurden. Die anderen sitzen nur deshalb ein, weil sie die viel zu hoch angesetzten Kautionen nicht bezahlen können.
5. Immer mehr Kommunen verbieten es unter Strafandrohung, Obdachlose mit Nahrungsmitteln zu versogen. Dabei hat Amerika eine wirkliche Arbeitslosenquote von ca. 22 %. (Nachzulesen auf www.shadowstats.com)
6. An der Wall-Street wurde in den letzten 3 Jahrzenten den US-Bürgern Billionen Dollars geraubt, die in den Taschen der Superreichen 1-5 % gelandet sind.
7. Amerika gibt jedes Jahr über eine Billion Dollars für das Militär aus und hat Truppen in mehr als 800 US-Basen weltweit stationiert. (Wie friedlich - Satire aus)
8. Schwarze, Hispanos und Menschen anderer Hautfarbe, werden am Wählen gehindert.
9. Die meisten US-Bürger sorgen sich um ihr neues I-Phone, oder um ihr Recht eine Waffe tragen zu können, statt sich um den Schutz ihrer Privatsphäre vor Ausspähungsversuchen der Regierung zu kümmern.
10. Die Amerikaner halten es niciht mehr für wichtig, dass grundlegende Dienstleistungen gesichert sein müssen, damit Menschen der Armut entrinnen können. Sie haben nichts mehr für solidarische Lastenteilung und gemeinsame Arbeitskämpfe übrig. Die gesamte USA ist zu einem Staat vojn Egoisten verkommen.
11. Die USA gehören zu den Hauptverursachern der Klimaveränderung. Die Pro-Kopf-Kohlendioxid-Emission ist in den USA 5 x höher als in China.

Quelle: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP20414_221214.pdf

Kommentar:

  • Es gibt deutsche Politiker, die es nicht in Ordnung finden, wenn einige Bürger "amerikafeindlich" sind.
  • Die Fakten sprechen für sich und Meinungsfreiheit, sollte es unserer Meinung nach geben.
  • Unsere Politiker handeln nicht im Sinne unseres Volkes, wenn sie grundsätzlich den Vorgaben aus Amerika gehorchen.


Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Empfehlungen