Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Krisenvorsorge, Krise

Crash:  "Warum ein gigantischer Marktcrash längst überfällig ist"

"Reines Gelddrucken kann nicht zu Wohlstand führen."

Die "Schöpfung von Geld aus dem Nichts" bringt Spekulationsblasen und eine Umverteilung des Vermögens in die Taschen der sogenannten Eliten hervor.
  • "Die Spekulationsblase, die Alan Greenspan aufgepumpt hat und die im Jahr 2000 platzte, war ziemlich schlimm. Die nächste Finanzblase von Ben Bernanke war fürchterlich. Und die aktuelle Blase von Janet Yellen könnte sich als tödlich erweisen, zumindest für die Finanzmärkte, große Institutionen und den ein oder anderen Staat."
  • Der Schaden beim Platzen aller früherer Finanzblasen wurde also mit jedem Mal größer. Die nächste Blase wird die größte der Geschichte werden und eine erschreckende Zerstörungskraft entfalten:
  • Zwei Drittell der Vermögenswerte bestehen aus "Finanzwerten", d.h. aus Papierforderungen auf wirkliche Dinge.
  • Der Plan der Zentralbanken bestand darin, das Papiervermögen der Menschen zu mehren, damit sie sich reicher fühlen und mehr ausgeben.
  • Die Bilanzen der Zentralbanken haben sich im Laufe der Jahre allmählich erhöht, aber seit 2016 sind sie stärker angestiegen. ... Damals hat eine Baisse begonnen, der Dollarkurs schoss in die Höhe und ruinierte die Wirtschaft zahlreicher Schwellenländer, die Aktienmärkte schienen bereit für einen ernsten Einbruch. Daher begannen die Notenbanken noch viel mehr Geld in die Aktien- und Anleihemärkte zu pumpen.
  • Seitdem sind 1,5 Billionen in die Märkte gepumpt worden und

Krisenfall: "30 Dinge, die man im Kriegs- oder Krisenfall nicht mehr bekommt"

Streichhölzer sind Centartikel, und irgendwo hat man immer eine Packung oder ein Feuerzeug, oft Werbegeschenke, über die man sich keine Gedanken macht. Im Krisenfall sind diese paar Werbegeschenke, die man in verschiedenen Kramschubladen hat, aber schnell verbraucht. Oder man hat sie einfach nicht „auf dem Schirm“. Es gibt viele solcher Dinge, die man im Krisenfall dringend benötigt, aber wahrscheinlich nicht mehr zu kaufen bekommt.Wir stellen Dir hier einmal die dreißig Wichtigsten Utensilien zusammen:

  • Streichhölzer und Feuerzeuge. Feuerzeuge nehmen wenig Platz ein und ein paar Dutzend Einwegfeuerzeug für Freunde und Nachbarn zu bevorraten, kann sehr sinnvoll sein.
  • Gelagertes Brennholz! Frisches Holz brennt nicht. Es muss etwa zwei Jahre gelagert sein.
  • Anfeuerholz, Kienholz, Pappe zum Anfeuern. Trockene Birkenrinde zündet rasch an. Dicke Scheite bekommt man schlecht zum Brennen.
  • Petroleumlampen. Denken Sie auch daran genügend Lampenöl und Dochte zu bevorraten.
  • Wasserfilter: Wasser findet man in Pfützen und Bächen ganz gut, aber das kann man selten trinken. Abkochen ist nur die zweitbeste Lösung und entfernt den Schmutz nicht. Beliebt und robust sind die mobilen Wasserfilter von Katadyn.
  • Behälter für Wasser: Schüsseln, Eimer etc.
  • Toilettenpapier und Papiertaschentücher sind auch gute

  Krisenvorbereitung: "Drei Ereignisse zeigen die Bedeutung der Krisenvorbereitung"

"Es gibt Zeiten, in denen uns Weltereignisse dabei helfen, die Bedeutung der Krisenvorbereitung zu begreifen. ... Die Ereignisse der letzten Monate halfen bei der gedanklichen Vorbereitung darauf, dass wir uns alle für Zeiten wappnen sollten, wenn die Gesellschaft etwas anders funktioniert als momentan. Die folgenden drei Ereignisse zeigen, wie wichtig die Krisenvorbereitung wurde:

  • 1. Die Ausschreitungen von Charlotte/USA
  • Die Ausschreitungen in Charlotte, zeigen, wie schnell der Ärger in Feindseligkeit und Gewalt umschlagen kann.
  • Die Polizei verhält sich bei solchen Zwischenfällen so, "als würden sie sich auf zivile Unruhen vorbereiten. Sie gehen mit brutalen Taktiken vor und verwenden Taser, Tränengas und Gummigeschosse. Die Polizei rüstet sich mit militärischem Gerät auf, was den Eindruck hinterlässt, sie bereiten sich auf etwas apokalyptisches vor." Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein friedlicher Protest in etwas Gewaltsames um schlägt.
  • Die Mainstream Medien schüren auch noch das Feuer, indem sie ihre Berichterstattung auf die Gewalt ausrichten.
  • Friedliche Proteste können schnell in weiteren Schießereien, im Brandschatzen und Übergriffen enden. Sind Sie darauf vorbereitet, im sicheren und verriegelten zu Hause zu bleiben, falls es auch in den Straßen Ihrer Heimatstadt zu Ausschreitungen kommt?
  • 2. Der Aktieneinbruch der Deutschen Bank
  • Die Aktien der Deutschen Bank (die elftgrößte Bank Europas), sanken auf ein Rekordtief, nachdem bekannt wurde, dass sie eine Strafe von ca. 5 Milliarden Dollar vom US Justizminsterium bekommen soll. Der Marktwert der Bank steht bei ca. 14 Milliarden Dollar, die offen stehenden Derivate liegen bei 48 Billionen Dollar und die Deutsche Bank hat damit von allen europäischen Banken die meisten Derivate im Feuer.
  • Es gibt Spekulationen, dass der Bankrott der Deutschen Bank

Krisenherde: 10 schwarze Schwäne bedrohen das globale Finanzsystem

 

Große Sorgen bereitet die Deutsche Bank AG aufgrund der 5 Milliarden US-Dollar-Klage des US-Justizministeriums. ...Aber nicht nur eine mögliche Pleite der Deutschen Bank AG wäre ein black swan.

  Nahrungsvorsorge: "Nahrung wird bei uns im Krisenfall schnell knapp"

"Kein gutes Licht auf Österreichs Krisenmanagement bezüglich Ernährungsvorsorge wirft eine Studie unter der Leitung von Joanneum Research: In der Nahrungsmittelbranche fehlen im Fall einer Krise, etwa einem großflächigen Stromausfall, Präventionsmaßnahmen und Krisenpläne, dazu kommen geringe Lagerbestände im Handel. Wenige Vorräte haben auch Privathaushalte ... Im Ernstfall könnten die Lebensmittel da sehr schnell knapp werden ..."
  • Es wurden 1165 Unternehmen entlang der Nahrungsmittelversorgungskette dazu befragt, wie sie für den Ernstfall ausgerüstet sind, z.B. wenn der Strom oder die Ernte ausfällt.
  • Das alarmierende Ergebnis: Nur 26 Prozent besitzen eine Notstromversorgung zur Aufrechterhaltung des Normalbetriebs.
  • Lagerbestände von Lebensmitteln im Handel reichen üblicherweise für nicht mehr als ein bis zwei Tage.
  • Ebenso wenig vorbereitet

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

einoptimististeinmensch.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen