Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Provokante Meinungen

Provokante Meinungen:  "Unsere Werte sind für Zuwanderer uninteressant"

 

"Wann immer es in den vergangenen Jahrzehnten aufsehenerregende Klienten vor Gericht zu vertreten galt, war der Wiener Rudolf Mayer nicht weit. Als Verteidiger von Serienmörderin Elfriede Blauensteiner sowie Josef Fritzl oder der "Eislady" Estibaliz Carranza avancierte er zu einem der bekanntesten Anwälte des Landes. In einem Gespräch mit der "Wiener Zeitung" rechnet der 67- jährige Jurist jetzt mit Österreichs Integrationspolitik ab."

  • Wann immer es in den vergangenen Jahrzehnten aufsehenerregende Klienten vor Gericht zu vertreten galt, war der Wiener Rudolf Mayer nicht weit. Als Verteidiger von Serienmörderin Elfriede Blauensteiner sowie Josef Fritzl oder der "Eislady" Estibaliz Carranza avancierte er zu einem der bekanntesten Anwälte des Landes. In einem Gespräch mit der "Wiener Zeitung" rechnet der 67- jährige Jurist jetzt mit Österreichs Integrationspolitik ab.
  • Die dritte Generation ist schlechter integriert als erste.
  • Die These, dass sich die Menschen von Generation zu Generation automatisch besser integrieren, stimmt nicht. "Und wenn sich nur ein Prozent radikalisiert, haben wir ein riesiges Problem".
  • "Unsere Werte werden als Schwäche gesehen"
  • "Zuwanderer, die aus sehr traditionellen Gesellschaften kommen, seien Religion, Respekt vor den Älteren und Keuschheit wichtig. "Unsere Kirchen sind leer, die Alten stecken wir ins Altersheim, die Frauen geben sich für den Geschmack vieler Zuwanderer zu freizügig.
  • Unsere Werte der Toleranz, Emanzipation, Demokratie werden als Schwäche angesehen." 'Lieber stehend sterben als kniend leben', lautet die Devise.
  • Ausländische Jugendliche lehnen es ab, sich etwas von Frauen etwas sagen zu lassen, die noch dazu kein Kopftuch tragen. Integration und Bildung sind dann nicht möglich.
  • "Es sei von der angestammten Bevölkerung zu viel verlangt, mit einer vollverschleierten Nachbarin


Machtkämpfe: "Hüte dich EUROPA! - Der 3. Weltkrieg kann Europa ein drittes Mal in einem Jahrhundert zerstören"

Es lohnt sich diesen komprimierten Artikel komplett zu lesen. Wir haben ein paar Zeilen herausgepickt und zusammengefasst, um Deinen Appetit nach mehr anzuregen:

  • "Washington ist entschlossen, in den Krieg mit Russland zu ziehen. Sein militär-industrieller Komplex verlangt es. Sein Finanzsytem - FED, Wall Street verlangt es. ...Krieg bringt irrsinnige Summen an Profit."
  • Von NATOs 28 Mitgliedern liegen 26 in Europa, 12 davon in Osteuropa, obwohl  Washington, beim Fall der Berliner Mauer, versprochen hat, dass es die Nato nicht ostwärts ausweiten werde.
  • "Mit NATO-Basen in 26 europäischen Ländern - ratet - wer wird wohl im logischen Zentrum des nächsten Kriegsschauplatzes liegen? Merken die Obama-Marionetten das nicht?"
  • "Mit dem Fall des Rubels bekamen ausländische Teilhaber an russischen Unternehmen besonders in Europa und den USA Angst, bei einem Rubel-Kollaps Verluste zu machen. Sie stießen ihre Anteile ab - die Russland schnell aufkaufte ... Russland hat allein mit diesem Schachzug 20 Mrd. Dollar gewonnen."
  • "Es sieht ganz so aus, als ob der ökonomische und Propaganda-Krieg langsam von Russland gewonnen wird. An der politischen westlichen Front fängt es auch zu kriseln an. Ungarns Regierung, ein Mitglied der EU und der NATO, hat gerade eine Allianz mit Russland gegen Washington geschlossen. Die Türkei, einst ein Bewerber um Mitgliedschaft in der EU, hat von Europa genug und bewirbt sich stattdessen um Mitgliedschaft in der SCO (Shanghai Cooperation Organization). Die Türkei ist ein strategisches NATO-Schlüsselland." 
  • Europa könnte wieder das Zentrum des nächsten Krieges sein.
  • "Europa, übernimm die Führung. Mach dich frei von dem korrupten, von Schulden geplagten Dollar-Kasino-Projekt. Ein neues Rubel-Yuan basiertes Geldsystem ist im Aufbau. Der Korb kann sich bald vergrößern mit den Währungen weiterer BRICS-Länder - und, wer weiß, vielleicht auch mit dem Euro."

Quelle: http://einarschlereth.blogspot.se/2014/12/hute-dich-europa-der-3-weltkrieg-kann.html
Kommentar:

  • Russland hat US-Dollars und US-Anleihen verkauft und davon Gold und Rubel aufgekauft.
  • Die Chinesen können jederzeit Russland helfen und ebenfalls US-Dollers und US-Anleihen verkaufen und Gold und Rubel einkaufen.
  • Wenn sich Europa nicht in einen Krieg hineinziehen lässt, dürfte Amerika den kürzeren ziehen.

Provokante Meinung: "Deutschland unter Drogen"

"Dem deutschen Sozialstaat ginge es viel besser, "wenn er nicht zugleich das Sozialamt Europas wäre."
Selbstverständlich profitiert Deutschland in großem Stil von den Grundfreiheiten in der EU. Aber diese Freiheiten gelten nicht schrankenlos. "

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus aus Bangladesch sprach in einem der hohen Frankfurter Türme über den Sozialstaat.
  • Er "verglich Sozialleistungen mit Drogen: Die Empfänger würden vom Staat in Abhängigkeit gehalten."
  • Dagegen sollten sie dazu ermuntert werden ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
  • Dem deutschen Sozialstaat würde es viel besser gehen, "wenn er nicht auch zugleich das Sozialamt Europas wäre."
  • Es ist "eine gewollte Folge der europäischen Freizügigkeit, dass EU-Ausländer hierzulande Anspruch auf Hartz IV haben können."
  • Die deutsche Staatsangehörigkeit wird geradezu verschleudert und soll die Integration fördern, stattdessen wird das Land zerrissen.
  • "Wer alles für alle offen hält, ist nicht ganz dicht."

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sozialstaat-deutschland-unter-drogen-13094486.html

Die provokante Meinung: Die US-Zeitschrift "Forbes" hat die Kanzlern zur mächtigsten Frau der Welt gewählt.

Quelle: http://ef-magazin.de/2014/05/30/5390-angela-merkel-devotes-volk
Auszug aus diesem Artikel von Akif Pirincci:

  • "Nein, „Forbes“, Angela Merkel ist nicht die mächtigste Frau der Welt, weil ihr Euch irgendeinen neunmalschlauen Mist zusammenhalluziniert, sondern weil sie ein schwachsinniges ... Volk hat, das sich pro Jahr 1,3 Billionen Euro von seinem hart erarbeiteten Geld per Steuerbescheid abpressen lässt ohne zu murren, ja, nicht einmal einen leisen Widerstand dagegen zu leisten. Und die „mächtigste“ Frau der Welt darf die Kohle dann einfach so rumverschenken. Während sie immerwährend lächelt."
  • "In der Presse wird "Angelog Murksel" als eine der beliebtesten Politikerinnen dargestellt. Bei Ihren Auftritten wird sie jedoch zunehmend vom Volk ausgebuht und wir halten es für möglich, dass ihre Macht schwindet, weil das Volk mit Ihren Geldverschwendungen und -verschenkungen nicht einverstanden ist."
  • Ein Türke muss diese deutlichen Worte aussprechen.
  • Besteht das Deutsche Volk aus Weicheiern?
  • Hier ist die Plattform, damit Ihr auch Eure Meinung zum Ausdruck bringen könnt.

Die provokante Meinung: Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

Quelle: http://aufgewachter.wordpress.com/2014/05/08/konsumverzicht-in-einer-globalisierten-welt-wird-das-system-niemals-in-die-knie-zwingen-sondern-nur-die-arbeitsverweigerung/

Auszüge aus diesem Artikel:

  • "Das System benötigt überhaupt nicht Euer Geld, um zu existieren, weil die das mittlerweile selber machen."
  • Wer mit hilft Waren zu fertigen, die woanders verkauft, bzw. verschenkt werden, ist mitschuldig an den Problemen die dieses System schafft.
  • "Nicht Euer Lohn oder Gehalt ist das Lebenselexier des Systems, sondern Eure Arbeitskraft, die man eben nicht per Mausklick, wie das „Geld“ im Computer erzeugen kann."
  • Wir sehen es nicht als nötig an, das System in die Knie zu zwingen.
  • Es wäre auch keine Revolution nötig und wir sind auch gegen Revolution, weil dann nur unnötig Blut fließt.
  • Es genügt, wenn wir alle zusammenarbeiten und uns zusammenschließen, z.B. auf dieser Plattform "Wir sind die Welt".
  • Wenn wir unsere Meinungen austauschen und uns so bilden, dass wir richtiges von unrichtigem Verhalten unterscheiden können, können wir gemeinsam handeln und z.B. beschließen, bestimmte Produkte nicht mehr zu kaufen. Damit zwingen wir die Firmen kundengerechte und umweltgerechte Produkte herzustellen und damit können wir mehr erreichen als mit Revolutionen oder mit solchen Aufrufen zur Arbeitsverweigerung.

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

ansichselbstmeisselnistganzeinfach.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen