Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player

Aktuell sind 932 Gäste und keine Mitglieder online



Zivilcourage: "Ein Volk kann ohne seine Regierung überleben aber eine Regierung kann ohne sein Volk nicht überleben!"

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • "WIR MÜSSEN DEM SYSTEM DAS WEGNEHMEN WAS ES ZUM ÜBERLEBEN BRAUCHT UND DAS SIND WIR."
  • "Wenn wir einer Regierung kein Geld mehr geben und nicht mehr arbeiten, ist sie verloren.
  • "DAS IST DIE EINZIG FRIEDLICHE LÖSUNG."
  • Es wird eh passieren, dass wir immer mehr unterdrückt werden, ... mehr Steuern zahlen, mehr arbeiten und noch weniger verdienen.
  • Demnächst "knallt" es sowieso und dann verlieren wir alles.
  • "DREHEN WIR DEN SPIEß EINFACH UM."
  • Es wird gegen fast alles demonstriert, nur nicht gegen die, die uns wirklich schaden!
  • Unsere Feinde sind nicht die Andersgläubigen, auch nicht die ... Nazis, die Rechten oder die Linken, und ... die Ausländer! Wir haben nur einen Feind und das sind die, die uns erpressen, unterdrücken und einsperren wenn wir nicht "gehorchen"."
  • Lasst Euch nicht mit anderen Ereignissen ablenken.
  • "Wir sollten uns bei unseren Kindern entschuldigen, denn die werden die Sklaven sein, wenn wir nichts unternehmen.
  • "Warum müssen wir etwas tun? - Wir werden unseres Geldes und unserer Freiheit beraubt, wir werden belogen, betrogen und verkauft, uns wird vorgeschrieben wie wir zu leben haben, unsere Steuergelder werden verschwendet für Kriege, Masseneinwanderung etc., wir werden systematisch vergiftet mit unserer Nahrung, unsere Kinder werden vergiftet mit gefährlichen Impfungen", wir müssen Schluss machen "mit Kinderpronografie und Schändungen durch Kirchen und Politiker.", mit der Vernichtung unserer Umwelt, mit der Massentierhaltung.
  • Wenn ihr das nicht glaubt, dann fragt Euch selbst:
  • "Wer nimmt Euch das meiste Geld weg? Sind es die Moslems? Die Christen?, die Juden, die Rechten, die Linken?, eure Nachbarn? oder sind es die Regierungen?"
  • Wer sperrt euch ein und beraubt euch eurer Freiheit,... Wer steckt euch in den Knast wenn ihr nicht gehorcht oder eine andere Meinung habt?
  • Wer schreibt euch vor was ihr zu tun habt oder wie groß ihr eure Häuser bauen dürft auf eurem eigenen Land?
  • Wer zwingt eure Kinder dazu in die Schule zu gehen, wo sie zu Robotern und Arbeitsmaschinen erzogen werden?
  • Wer ist für die Tode von Milliarden Menschen verantwortlich?" (Anmerkung: Niemals wurden mehr Menschen umgebracht, als im Auftrag von Regierungen)
  • "Wir haben nur eine Chance und diese ist: "Wir müssen unseren (blinden) Gehorsam ablegen, unseren Glauben an Autoritäten" Wenn keiner mehr zur Arbeit geht dann kommt auch kein Geld rein. Wir können überleben ohne Geld aber der Staat nicht! "
  • "Wenn wir auf die Straße gehen und demonstrieren dann sind wir angreifbar! So wird sich niemals etwas ändern."
  • "Kein Mensch sollte das Recht haben über einen anderen Menschen zu bestimmen oder über ihn zu herrschen."
  • "Das beste was wir alle in dieser Lage machen können ist: "NICHTS ZU TUN""
  • Was ist zu tun, damit jeder von uns endlich in Frieden und Freiheit leben kann?
  • "Es herrscht Sklaverei und keiner geht hin! Leute bleibt einfach zuhause. Geht nicht mehr zur Arbeit und lebt einfach euer Leben."
  • "Holt euer Geld von der Bank ab" und tauscht es in Sachwerte um. "Am besten kauft ihr euch Gold und Silber. Edelmetall ist zur Zeit sehr günstig durch die Sanktionen!"
  • Wenn das alle machen, "würde das System schon zusammenbrechen!" Legt euch Vorräte an, so dass ihr bis zum Sommer versorgt seit ... und lernt es wieder euch selber zu versorgen.
  • "Das wichtigste, geht nicht mehr zur Arbeit und legt endlich euren blinden Gehorsam ab. Bleibt einfach zuhause und kümmert euch um eure Familie."
  • "Wenn keiner mehr zur Arbeit geht dann bricht dieses System zusammen und kann von Grund auf neu aufgebaut werden."
  • "Angst braucht ihr nicht zu haben denn es wird eh bald eskalieren und dann aber mit Gewalt. Und dann werdet ihr sowieso alles verlieren."
  • "Dieser Plan ist der Effektivste den es gibt. Wenn du etwas verbessern möchtest dann mache es richtig!"
  • "WER NICHTS TUT DER KANN ALLES VERÄNDERN UND IST NICHT ANGREIFBAR"

Quelle: http://sichergesundleben.de/index.php/die-friedliche-veraenderung-buerger-steht-zusammen
Kommentar:

  • Wir sind die Welt" schreibt über Themen, die unserer Bevölkerung ihre Macht aufzeigen. Z.B. haben wir schon oft geschrieben, dass wir zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, einen Computer mit Internet haben und wenn wir, z.B. per Mausklick, gute Produkte kaufen und schlechte nicht kaufen, entscheiden wir, was es am Markt gibt und was verschwindet. Wenn wir z.B. gemeinsam die Nestle Produkte nicht mehr kaufen, wird diese Firma sehr schnell gute Produkte liefern, oder vom Markt verschwinden. Unsere Homepage sollte daher so schnell wie möglich verbreitet werden, damit wir gemeinsam Macht haben; teile sie bitte weiter.
  • Was im Artikel gesagt wird, ist alles richtig und das würde auch funktionieren, wenn viele mitmachen. Um das eventuell vorzubereiten habt ihr nun ein paar Übungen.
  • 1. Hebt Euer Geld vom Konto ab und wandelt es um in Sachwerte, wie z.B. Getränke, Lebensmittelvorräte, Möbel, nötige Reparaturen, Gold, Silber und etwas Bargeld.
  • 2. Verbindet Euch mit Euren Freunden per Computer und entscheidet gemeinsam, z.B. die Produkte einer bestimmten Firma nicht mehr zu kaufen und informiert so viele Menschen wie möglich davon.
  • 3. Verbreitet Homepages wie z.B. www.wirsinddiewelt.de und  sichergesundleben.de an alle Eure Freunde, Bekannte, Verwandte etc.
  • Wenn diese Übungen funktionieren - und ihr auch alle mit Nahrung versorgt seid - dann wäre es durchaus möglich die Arbeit zu boykottieren, wie im Artikel vorgeschlagen. Die Regierungen machen doch auch schon immer nichts (sinnvolles). Dann könntet ihr auch mal nichts tun.
  • Wir rufen jeodoch nicht dazu auf die Arbeit zu boykottieren, sondern das Geld vom Bankkonto abzuheben und Vorräte anzuschaffen, damit ihr versorgt seid, für den Fall, dass das System zusammenbricht - und es dürfte bald zusammenbrechen, weil die Regierung aus Versagern besteht. Die Regierung hat auch nicht ausreichend für Euch vorgesorgt und daher müsst ihr das selbst tun. Wenn das ein Teil unserer Gesellschaft machen würde, könnte das System bereits Schwierigkeiten bekommen. Versteht bitte, welche Macht wir haben: "Wir sind die Welt!"

Zivilcourage:

"16 Argumente, um für PEGIDA auf die Straße zu gehen." vom

"Aus Unzufriedenheit gehen deutschlandweit immer mehr Menschen auf die Straße. Sie schließen sich Bewegungen wie PEGIDA und deren Ablegern an. Von Politikern fühlen sie sich im Stich gelassen, von den Medien nicht neutral und wahrhaftig unterrichtet."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Wenn Demonstranten von Journalisten befragt werden, warum sie auf die Straße gehen, können das viele verständlicherweise nicht druckreif formulieren, denn sie sind den Umgang mit Medien nicht gewohnt. Daher hat Udo Ulfkotte 16 Argumente für Pegida formuliert.
  • 1. Kein Vertrauen in Politiker. Politiker interessiert das aber nicht und bezeichnen Pegida-Anhänger als Ratten, Mischpoke, Ungeziefer etc.
  • 2. Medienlügen. Es gibt Enthüllungen über gekaufte Journalisten. Medien haben das Vertrauen, ebenso wie die Politiker verspielt.
  • 3. Islamisierung. Politiker bestreiten die Islamisierung, aber sie ist überall sichtbar. "Bei Muslimen wird vor Gericht auch stets auf die kulturellen Besonderheiten Rücksicht genommen. Das ärgert viele Bürger." Kreuze werden in Schulen verboten, das Weihnachsfest soll umbenannt werden auf Rücksicht hier lebender Moslems und vieles mehr.
  • "Die Migrationsindustrie mit dem Import immer neuer Menschen aus kulturell fernen Ländern ist zu einem gewaltigen Geschäft geworden, an dem Soziologen, Politologen, Psychiater, Integrationshelfer, Sozialarbeiter, Betreuer, Traumaforscher, Resozialisierungsfachleute und viele politische Gruppen verdienen, die aber für die Gesellschaft keinen Mehrwert schaffen, sondern nur horrende Kosten. Und immer mehr Probleme."
  • 4. Nicht ein Versprechen, welches Politiker in den letzten Jahren gegeben haben, wurde gehalten. Große Versprechen wurden gebrochen. Wir sollten niemals für die Schulden anderer Euro-Länder haften müssen. Wir müssen für die Billionen-Schäden aufkommen, "die uns Politik und Medien in ihrem Größenwahn aufgezwungen haben."
  • 5. Ständig neue Steuern.
  • 6. Zukunftsangst. "Die Rente ist sicher" haben uns Politiker versprochen. "Heute wissen wir: "Die Rente ist sicher weg". Das Geld wurde längst ausgegeben und die Verantwortung wurde auf die nachfolgende Generation abgeschoben.
  • 7. Kriminalität und innere Sicherheit. Der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen. Nach der EU-Osterweiterung "gibt es freie Fahrt für Einbrecher-, Schieber und Betrügerbanden."
  • 8. Äußere Sicherheit. Die ganze Welt lacht "über jenen Schrott, den wir auf Fliegerhorsten, in Panzerkasernen und den Marinestützpunkten stehen haben."
  • 9. Unsichere Energieversorgung: "Politik und Medien haben den Bürgern wie in einer Diktatur eine Energiewende aufgezwungen, welche sich heute darin äußert, dass wir teuer subventionierte alternative Energien zu Spitzenzeiten kostenlos in Nachbarländer verschenken und zu anderen Zeiten aus immer mehr Atomkraftwerken in anderen Ländern Atomstrom in unsere Netze einspeisen."
  • 10. Verfall der Infrastruktur: "Unsere Politiker haben Straßen, Brücken und Schienenstrecken ebenso verfallen lassen wie Schulen, Kindergärten, Universitäten, Schwimmbäder und Bibliotheken."
  • 11. Abstimmung mit dem Möbelwagen: Jahr für Jahr wandern 160000 gut ausgebildete Deutsche aus. "Zeitgleich kommen hunderttausende mehrheitlich schlecht ausgebildete, gering qualifizierte Einwanderer aus fernen Ländern. ..."
  • 12. Verlust der nationalen Identität: Die EU versucht den europäischen Völkern ihre Identität zu nehmen. "Überall in Europa erwachen die Völker und fordern Respekt vor ihren Wurzeln und mehr Autonomie."
  • 13. EU-Bürokratie. "Von Glühbirnen über Duschköpfe, von Staubsaugern über Kaffeemaschinen oder Haartrockner befindet jetzt ein "großer Bruder" darüber, was gut für uns ist."
  • 14. Der irre Kult um Schwule, Gender und Transvestiten. Der Gender-Schwulen- Transsexuellen-Kult einiger Politiker hat nichts mit den realen Problemen der Menschen zu tun.
  • 15. Sprechverbote und politische Korrektheit: "Politik und Medien geben uns eine Trottelsprache vor. Unsere Schul- und Kinderbücher werden umgeschrieben."
  • 16. Kriegshetze. Mitten in "dieser explosiven Situation lenken Politik und Medien den wachsenden Wutstau in der Bevölkerung gezielt ins Ausland ab, vor allem gegen Russland."
  • Unsere Bürger verstehen nicht, "warum es »rassistisch« sein soll, wenn sie sich von Politik und Medien die gleichen Rechte erbitten wie die Völker am Amazonas. Einfach in Ruhe gelassen zu werden!"
  • "Unsere Politiker und die Parteien haben ein Verfallsdatum. ... Unsere Wut auf Politiker und Lügenmedien hat kein Verfallsdatum. Wir machen weiter. Und wir werden immer stärker werden."

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html

Kommentar:

  • Wir möchten noch hinzufügen, dass wir in unserem Land 300000 Obdachlose haben, ebenso haben wir Millionen alte Menschen, die in Pflegeheimen und Altenheimen ohne Kultur- und Unterhaltungspflege, meist isoliert, dahin siechen müssen und in dieser Situation können es die Demonstranten nicht verstehen, dass Zuwanderer in unserer Land reingeholt werden und diese von Schulden finanziert werden sollen, während Deutsche mit Ihren Problemen im Stich gelassen werden.

Courage:

"Bundesentwicklungsminister Gerd Müller sagt, was Frau Merkel frech verschweigt"

   “Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat davor gewarnt, die Pegida-Demonstranten auszugrenzen. „Der überwiegende Teil derer, die bei Pegida demonstrieren, sind keine Rassisten“, sagte der CSU-Minister der „Passauer Neuen Presse“.

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  •  "Vor allem Deutsche mit geringen Einkommen hätten das Gefühl, sie kämen wegen der Hilfe für Flüchtlinge zu kurz."
  • Es gibt Millionen arme Familien in Deutschland, trotz guter Konjunktur. Daher befürchten viele Bürger, dass es ihnen noch schlechter gehen.
  • könnte, wenn Flüchtlinge dazukommen. Sie haben Existenznöte und sehen Flüchtlinge als Konkurrenz.
  • Müller sagt, das es viele Deutsche gibt, "die schlechter leben müssen, als die importierten Flüchtlinge. Pegida hat deswegen regen Zulauf undZuspruch und nicht wegen angeblichem Fremdenhass.
  •    Müller hat Courage, wenn er mit diesen Aussagen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) widerspricht, "die in ihrer Neujahrsansprache vorder Protestbewegung Pegida gewarnt hatte.”
  • "Es ist ein hoffnungsvolles Zeichen, wenn Mitglieder der Regierung endlich zur Kenntnis nehmen, dass ein ausgegrenzter und enteigneter Rentner kein Rassist oder Nazi ist, aber irgendwann dazu werden könnte, wenn er weiter in die Enge getrieben wird."

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/entwicklungsminister-zu-pegida-mueller-arme-deutsche-fuehlen-sich-an-den-rand-gedraengt-

13349791.html

Kommentar:

Zivilcourage: "PEGIDA: Heute singen 20.000 Menschen Weihnachtslieder"

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Gegen PEGIDA toben seit einigen Wochen "alle Parteien (außer AfD), alle Mainstream-Medien, alle Kirchen, Unis, Islamische Gemeinde, und der Zentralrat der Juden."
  • Es hat nichts genützt und die Zahl der Demonstranten ist sogar gestiegen.
  • Am Montag dem 22.12.2014 wird es bei PEGIDA in Dresden besinnlich zugehen: "Auf der Kundgebung sollen Weihnachtslieder gesungen werden."
  • Wie könnte man das Abendland schöner und ergreifender verteidigen, "als durch das gemeinsame Singen seiner schönsten Melodien?"

Quelle: http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/12/21/pegida-morgen-singen-20-000-menschen-weihnachtslieder/
Kommentar:

  • Man kann es mit Zahlen belegen, dass unsere Politiker und unsere "Sozialindustrie" das Geld des Steuerzahlers für Zuwanderer verschwendet.
  • Wir gehen daher davon aus, dass sich immer mehr Bürger dieser und ähnlicher Bewegungen anschließen werden und immer weniger davon gesprochen wird, dass dies "Nazis" seien.
  • Es ist völlig verständlich, dass sich die Bevölkerung gegen diese Steuerverschwendung wehrt.
  • Wir von "Wir sind die Welt" wollen dazu beitragen unsere Bürger sachlich zu informieren. Verleumdungen, wie z.B. Anhänger dieser Bewegung als Nazis zu bezeichen, können gegen einen informierten und mündigen Bürger nichts anhaben.
  • Gute Informationen über das Ausmaß der Steuerverschwendung der "Sozialindustrie" erhältst Du unter "aktuelle Videos" im Vortrag "Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung" von Udo Ulfkotte.

 

Zivilcourage:

Benefizkonzert für Asylbewerber abgesagt

"Der Görlitzer Kaufhausbesitzer Prof. Dr. Winfried Stöcker hat die Zusage seines Görlitzer Hauses für eine Benefizveranstaltung zugunsten von Asylbewerbern in Görlitz zurückgezogen."

  • Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:
  • Diesen Schritt hat Prof. Dr. Stücker damit begründet, dass er nicht die "mildtätige Auffassung" seiner Mitarbeiter teilt, welche die Zusage ursprünglich gegeben haben.
  • Stöcker sagte: "Afrikaner sollten nach Hause geschickt werden und sich in ihren Heimatländern um die Erreichung eines höheren Lebensstandards kümmern. Auch die vielen Moslems sollten wieder heimkehren.
  • In Görlitz leben zur Zeit „Flüchtlingsfamilien“, die aus Syrien, Tschetschenien, Libyen, Albanien, Bosnien-Herzogowina, Mazedonien und Indien kommen. Dabei herrscht nur in Syrien Krieg. Es sind also keine Kriegsflüchtlinge, sondern „Wirtschaftsasylanten“. Die darf man aber getrost in ihre Heimat zurückschicken.
  • 81 Prozent der EU-Bürger sind unzufrieden mit der Einwanderungspolitik der EU und der Nationalstaaten
  • Pegida-Demonstranten stehen "im Grunde positiv zum Gemeinwesen, sind also sozial eingestellt, wenn die Mildtätigkeit des Staates und der Bürger bei den richtigen Leuten ankommt – z. B. bei Kranken, Alten und Kindern."
  • Mit seinem Verhalten gibt Prof. Dr. Winfried Stücker einen Denkanstoß, die gesamte Einwanderungspolitik unseres Landes zu hinterfragen.
  • Aufgrund seiner Persönlichkeit, verbietet es sich, ihm, "dem Mediziner Prof. Dr. Winfried Stöcker, mit der Faschismus- oder Rassismuskeule zu kommen."

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2014/12/18/zivilcourage-benefizkonzert-fur-asylbewerber-abgesagt/

Kommentar:
Es wäre zu begrüßen, wenn noch mehr Leute gegen die übereilte und übertriebene Einwanderungswelle protestieren, denen man aufgrund Ihrer Persönlichkeit keinen Rassismus vorwerfen kann.
Denkt immer daran, wem eine politische Handlungsweise nützt. Diese Einwanderungswelle nützt den Großkonzernen, denn sie erzeugt ein Überangebot an Arbeitern und dadurch können die Löhne gedrückt werden.

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Empfehlungen