Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Leserbriefe & Artikel

Leserbrief von: Sahramir

Wir sind die Welt

Durch diese Seite und deren Initiator, hab ich einen neuen Freund gewonnen.
 Diese Seite ist anders.
Sie ermöglicht uns mehr und mehr, miteinander zu verbinden.

Warum ist dieses notwendig?
Weil es gar nicht anders  geht!
Auf Feinstofflicher Ebene bzw energetischer Ebene sind wir das eh schon!

Wir sind die Welt bringt euch Nachrichten, die nicht wie bei anderen Nachrichten nur negative Berichte, sonder Lösungen und Wege zeigt, das Weltgeschehen von einer positiven Weise aus zu sehen, andere Wege zu gehen,  um sich aus dem Hamsterrad der Abhängigkeit zu verabschieden.

Lasst uns miteinander in selbstverantwortlichem Tun eine bessere Welt  manifestieren, ohne  Lügen und Skandale, Massenarbeitslosigkeit und Ressourcen Verschwendung.

Die Arbeit von Joe an seiner Seite hilft uns dabei.
Deshalb bitte  ich jeden der finanziell in der Lage ist Mitglied  für einen ganz kleinen Jahresbeitrag  der Seite zu werden, da die Arbeit ohne Finanzmittel  nicht dauerhaft durchführbar ist.

Ich danke euch für eure Hilfe und euer Interesse.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

reiskannmannnicht.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen