Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Ressourcen

Ressourcen: Die Regierung verramscht unseren Reichtum, um länger an der Macht zu bleiben
http://der-klare-blick.com/2013/02/die-regierung-verramscht-unseren-reichtum-um-langer-an-der-macht-zu-bleiben/

Kürzungen und Auszüge:

"Eric Sprott vermutet, dass die westlichen Regierungen die Goldreserven heimlich auflösen, um sich länger an der Macht zu halten…"
"Man muss das richtig verstehen – es geht hier nicht um einen Reichtum, den die Regierung geschaffen hat – es geht um einen Reichtum, den wir, das Volk, erarbeitet haben. Und die verwenden diesen Reichtum, um weiterhin gegen uns agieren zu können."

- Philipp Rösler (FDP) hat die Absicht die deutschen Wasserwerke zu privatisieren.
- internationale Konzerne, wie Veolia und Nestle "wollen uns unser einges Wasser stehlen und es uns teuer   verkaufen.
- China, Russland und andere asiatische und südamerikanische Länder, kaufen Gold, um es als Währungsdeckung zu verwenden und ihren Wohlstand zu konservieren.
- "Die westlichen Regierungen machen genau das Gegenteil – sie verramschen das Gold und wichtige Ressourcen ihrer - Länder – nur um sich länger an der Macht halten zu können."
- "Man erzählt uns, dass eine europäische Großmacht geschaffen werden soll. Aber tatsächlich schaufeln sie unser aller Grab!"
- "wir können uns schon jetzt wehren. Wir müssen dazu nur unser Leben voll verantwortlich in die eigenen Hände nehmen. Wir können unsere eigene Zentralbank bauen, durch physischen Kauf von Silber und gold. Wir können unsere Arbeitskraft so nutzen, dass der Ertrag daraus hauptsächlich uns zugute kommt und nicht dem Staat. Wir können uns so weit wie möglich von öffentlichen Einrichtungen abkoppeln und autark machen."

Ressourcen: Umdenken beim Wassersparen

http://jennyger.blog.de/2012/11/18/umdenken-beim-wassersparen-15218439/

Zusammenfassung des Artikels:

• Wasser das wir Sparen, sparen wir hier, und nicht dort wo Wasser fehlt. In Deutschland gibt es keinen Wassermangel und daher ist es nicht so sinnvoll hier Wasser zu sparen.

• Der immer geringere Wasserverbrauch schadet unseren Leitungen, da dadurch im Leitungsnetz Verfärbungen verursacht werden und Keime entstehen.

•  Der Preis für das Wasser steigt, weil die Leitungen (wegen zu geringer Nutzung) immer wieder erneuert werden müssen.

•  Wassersparen ist trotzdem wichtiger denn je, aber wir müssen das Wasser dort sparen wo es fehlt.

Ressourcen: Beispiele für "virtuelles" Wasser

http://virtuelles-wasser.de/produktgalerie.html

Auf dieser Homepage können Sie einsehen, wieviel Wasser insgesamt für ein Produkt gebraucht wird, von der Fütterung bzw. Anpflanzung und Bewässerung, über die Reinigung, den Transport und den Handel bis zum Verbrauch des Produktes. Ein paar Beispiele:

für 1 Ei werden 200 Liter Wasser verbraucht, für 1 Kg. Schweinefleisch 11000 Liter, für ein Kg Rindfleisch 15500 Liter, für eine Tasse Kaffe 140 Liter, eine Tomate verbraucht 13 Liter Wasser, 1/2 Liter Bier verbraucht 150 Liter Wasser, 1 Kg Käse verbraucht 10000 Liter Wasser.

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen