Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player

       Aktuelles:

Eine neue Kolumne unter Co-Autoren, mit Artikeln von Marc Friedrich & Matthias Weik.

----------------------

In eigener Sache:

Auf Facebook sind wir auf folgenden Seiten vertreten:

Mit dieser empfehlenswerten Seite arbeiten wir eng zusammen:

http://krisevorsorge.de/ 
Hier bekommst Du die wichtigsten Hinweise, die im Krisenfall und der Vorbereitung für Dich von Nutzen sind.

Möglichkeiten uns und unsere Arbeit zu unterstützen:

Dein "Wir sind die Welt!"-Team



EU-Diktatur:  "EU aus allen Ecken des Kontinents unter Beschuss"

"Im Jahr 2012 erhielt die EU noch den Friedensnobelpreis. Aber derzeit häufen sich die Warnungen, dass sie auseinander brechen könnte."

  • Zur Zeit ist die EU mit so vielen und gravierenden Problemen gleichzeitig konfrontiert wie nie zuvor.
  • Problem 1: Großbritannien:
  • Die Stimmung in Osteuropa gegenüber britischen Forderungen nach einer Einschränkung der Freizügigkeit ist schlecht.
  • England droht wieder verstärkt mit einem Austritt aus der EU.
  • Ein Austritt Englands würde nationale Alleingänge in anderen Ländern fördern.
  • Problem 2: Nationalistische Osteuropäer:
  • Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban führt bereits einen nationalistischeren Kurs und hat sich nicht nur in der Flüchtlingsfrage, sondern auch bei Themen wie Minderheitenrechten "aus dem bisherigen EU-Geleitzug entfernt."
  • " Nun werden nationalistischere Töne auch von der neuen konservativen polnischen Regierung erwartet."
  • Problem 3: Portugal stellt Reformkurs in Frage:
  • "Der Sturz der konservativen Regierung in Portugal eröffnet eine neue Debatte über ... die Schuldenkrise."
  • Eine Linksregierung in Portugal, könnte vom Reform- und Sparkurs abrücken und die langsam wachsende Wirtschaft im Keim ersticken.
  • Problem 4: Katalonien will sich abspalten:
  • Die Katalanen sind Anfang November einen weiteren Schritt Richtung Unabhängigkeit gegangen. Dadurch ist die spanische Regierung ... "mit innenpolitischem Krisenmanagement beschäftigt und fällt als europäischer Spieler weitgehend aus."
  • Problem 5: Flüchtlinge:
  • Seit Monaten versuchen die 28 Regierungen ... verzweifelt, eine gemeinsame Politik zu finden."
  • "Weder die Sicherung der Außengrenzen noch der Aufbau der sogenannten Hotspots zur Registrierung und Verteilung der Flüchtlinge auf die EU-Staaten kommt wirklich voran."
  • Problem 6: Die Führung:
  • Eine Lösung in EU-Krisen hängt immer daran, "dass bestimmte Länder die Führung übernehmen: Doch unter den großen EU-Staaten ... gilt eigentlich nur noch Deutschland als ausreichend stabil.
  • Wegen des Flüchtlingszustroms muss Merkel aber um Autorität und ihr Amt kämpfen.
  • "Sollte sie ihr Amt verlieren, würde dies unruhige Zeiten für die EU bedeuten."
  • "In vielen Ländern werde die EU als Teil des Problems und nicht als Teil der Lösung gesehen. Dafür spricht auch eine nationalistische Rhetorik in allen Ecken des Kontinents."

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/4864230/EU-aus-allen-Ecken-des-Kontinents-unter-Beschuss?_vl_backlink=%2Fhome%2Findex.do


Unser Kommentar:

  • Da müssen wir durch, dass es für die EU unruhige Zeiten bedeutet, wenn unsere Kanzlerin nicht im Amt bleibt.
  • Durch den ungebändigten Flüchtlingsstrom, den sie ermöglicht, werden die Zeiten noch unruhiger und es wird Vorwürfe von anderen EU-Staaten gegenüber Deutschland geben, insbesondere dann, wenn die Zuwanderer EU-weit Probleme machen würden. (Diebstähle, Sexualdelikte, Terroranschläge etc.)
  • Was könnt ihr tun um den Untergang der Merkel zu beschleunigen?:
  • Die vielen Zwischenchöre in Fußballstadien "Merkel muss weg" sind schon mal ein hoffnungsvoller Anfang und es könnten Demos und Aufrufe verschiedener Organisationen folgen.
  • Auch die Bundeswehr und die Polizei haben sich in offenen Briefen für die Schließung der Grenzen ausgesprochen.
  • Wenn der Kanzlerin die Zustimmung aus breiten Schichten der Bevölkerung fehlt, wird sie wieder sagen "es ist nicht mein Land" und wird gehen, oder nötigenfalls gegangen werden.

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen