Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player

wsdw-v02s       Aktuelles:

new sEine neue Kolumne unter Co-Autoren, mit Artikeln von Marc Friedrich & Matthias Weik.

----------------------

In eigener Sache:

Auf Facebook sind wir auf folgenden Seiten vertreten:

Mit dieser empfehlenswerten Seite arbeiten wir eng zusammen:

www.krise.one
Hier bekommst Du die wichtigsten Hinweise, die im Krisenfall und der Vorbereitung für Dich von Nutzen sind.

Möglichkeiten uns und unsere Arbeit zu unterstützen:

Dein "Wir sind die Welt!"-Team



Umweltschutz: "Cowspiracy – wieviel Klimawandel steckt im Fleisch?"

"Was hat Fleisch essen bitte mit Klimawandel zu tun? Beim ersten Gedanken erstmal recht wenig für die meisten. Doch schon beim etwas genaueren Hinsehen dämmert es so langsam – angefangen bei dem ganzen Futter, dass die Tiere essen, das Wasser, dass sie trinken, die gerodeten Flächen, auf denen sie stehen, das Treibhausgas Methan, dass sie rülpsen und furzen, die Transportwege, die sie tot oder lebendig zurücklegen."

Auszüge und Zusammenfassungen aus diesem Artikel:

  • Die Kampagnen namhafter Organisationen drehen sich nur um das Verbrennen von fossilen Brennstoffen und nicht um die Tierlandwirtschaft und die "Folgen des schier unfassbar gewachsenen Fleschkonsums", denn:
  • Umweltorganisationen fehlen Mitglieder und Geld.
  • die Industrie und Politiker verdienen an fossilen Brennstoffen.
  • Mehr als die Hälfte aller anthropogener Treibhausgase gehen auf die Produktion von Fleisch und Milchwaren zurück.
  • Tier-Landwirtschaft mit all seinen Beiprodukten (inkl. Verpackungen, Transport, etc) ist "für einen CO2 Ausstoß von 32.000 Millionen Tonnen verantwortlich ... Oder anders gesagt: 
  • 51% der weltweiten anthropogenen Treibhausgas Emissionen gehen auf das Konto der Tierzucht!"
  • Jeder der Fleisch und andere Tierprodukte zu sich nimmt, sollte den Film "Cowspiracy" gesehen haben:
  • http://diefreiheitsliebe.de/gesellschaft/cowspiracy-wieviel-klimawandel-steckt-im-fleisch/#reply-title
  • Es geht nicht um grausame Schlachtszenen, sondern " um den Umgang von uns, den Menschen, mit unseren Planeten. Jeder sollte dazu beitragen, den immensen Druck, der auf ihm lastet zu mindern und das fängt immer bei jedem selbst an. Oh ja, jeder kann einen Unterschied machen."

Quelle: http://diefreiheitsliebe.de/gesellschaft/cowspiracy-wieviel-klimawandel-steckt-im-fleisch/#reply-title

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

MitLiteratürstehenDirvieleTüren.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen