Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


  AUSBLICK:  "ACHTUNG! AKTUALISIERTER TEXT MIT BEZUG AUF DEN WEIHNACHTSANSCHLAG IN BERLIN, DEN ANSCHLAG AUF DEN RUSSISCHEN BOTSCHAFTER IN DER TÜRKEI, EIN AUSBLICK WAS IN 2017 ERWARTET WERDEN KANN UND WIE MAN SICH DARAUF VORBEREITET.

  • Damit unsere Mitglieder von "Wir sind die Welt" und unsere Freunde kein Geld zum Fenster hinauswerfen, hatten wir diesen Artikel geschrieben, bei dem man sehr genau ermitteln kann wer das Geld nicht verdient hat und in welcher Reihenfolge man Spenden sollte:
  • http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/hilfe-n%C3%A4chstenliebe-hoffnung/1483-richtig-spenden-und-helfen-nicht-nur-zur-weihnachtszeit
  • Aufgrund unserer Analyse des Wirtschafts-Systems, in dem Geld von fleißigen zu reichen Menschen umverteilt wird (aufgrund des Zins-Systems und anderer Gründe), sollte man vorsichtig mit Spenden sein, denn man kann dadurch eines Tages selbst in Situationen kommen, in denen man auf Spenden angewiesen ist, denn die Umverteilung geht ja weiter; die Kosten steigen und die Einnahmen sinken, Jahr für Jahr.
  • - Es ist daher das Wichtigste, dass man erst einmal sich selbst hilft (durch Selbstfürsorge und Vorsorge in verschiedenen Arten und Formen).
  • - Dann ist es wichtig, dass man denen hilft, die einem helfen sich selbst zu helfen.
  • - Schließlich ist es allgemein wichtig, dass man denen hilft, die einem helfen, dass man also quasi Freunde vernetzt, die sich gegenseitig helfen.
  • Wenn man dann noch Geld übrig hat, kann man in der Reihenfolge dieses Artikels (nach Wichtigkeit sortiert) spenden.
  • Nach dem obigen Artikel leben wir also in einem auf Gier aufgebauten System und in diesem System, sollte man vorerst an Adressen spenden die eine Gegenleistung geben; das ist dann eigentlich keine Spende, sondern eine Zusammenarbeit und die ist wichtiger denn je. Und genau solche Projekte, die  keine Spende sind, solltest Du in Deinem eigenen Interesse vorziehen.
  • Wir alle wissen, oder spüren zumindest, dass momentan große Krisenherde vorhanden sind, von denen einige im nächsten Jahr zum Ausbruch kommen dürften, z.B. Börsencrash, zusammenbrechender Euro, zerbrechen der EU, platzende Immobilienblase in China, pleitegehende Banken, z.B. die Deutsche Bank oder italienische Banken, Bürgerkrieg in Europa, z. B. mit Moslems, Krieg mit Russland, Währungsreformen (die 1. Währungsreform hat in Indien bereits am 8.11.2016 begonnen, es kann Terroranschläge auf Plätzen mit Menschenansammlungen geben und Diplomaten/Botschafter aller Art können umgebracht werden etc..
  • Daher ist es also besonders wichtig, dass wir zusammenhalten, vernetzt sind und eine Art Versicherung haben, dass wir kompetente Gesprächpartner zur Verfügung haben wenn irgendwelche Krisen oder Probleme auftauchen, damit man ganz klare Tipps und Handlungsvorschläge bekommt was zu tun ist. So eine "Versicherung" hat es bisher noch nicht gegeben, es ist gegenüber den geldbasierten Lebensversicherungen sogar eine echte Lebensversicherung und es wird höchste Zeit dass es sie gibt, nicht wahr?
  • Wir schlagen Dir also vor, dass Du Dir dieses Jahr selbst ein Weihnachts- und Neujahrsgeschenk machst und Premium-Mitglied bei "Wir sind die Welt" wirst. Details dazu, was wir Dir bieten, liest Du bitte hier:
  • http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/projekt-unterst%C3%BCtzung/mitgliedschaft
  • Bei einem Preis von 8 Euro im Monat und einer Gegenleistung von 30 Minuten persönliches Beratungs-Gespräch (über alle Themen von "Wir sind die Welt", Krisenvorsorge, Krisenfinanzvorsorge usw.), kannst du unser Projekt guten Gewissens unterstützen.
  • Unser Programm, in dem unsere Projekte enthalten sind, findest Du hier: http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/unser-programm.
  • Wenn Du es anschaust, wird Dir selbst auffallen, dass es für jeden persönlich und für unsere Gesellschaft gut ist und gefördert werden sollte.
  • Außerdem bieten Dir 20 % Nachlass für jedes weitere zahlende Mitglied, das Du in die Premium-Mitgliedschaft reinholst.
  • Persönlich am Telefon oder per Skype, können wir jedoch vorläufig nur 300 Personen betreuen. Es wird also sehr sinnvoll sein, wenn Du bis zum 31.01.2016 Premium-Mitglied wirst und Deine Freunde mit ins Boot holst. Auch wird die Mitgliedschaft dann um über 50 % teurer. (150,- Euro/Jahr)
  • Unsere Bankverbindung findest Du in unseren Informationen für Premium-Mitglieder: http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/projekt-unterst%C3%BCtzung/mitgliedschaft
  • Gerne informieren wir Dich auch telefonisch über die Premium-Mitgliedschaft. Wenn Du anrufst unter der Nummer 09001114888 verrechnen wir die kompletten Kosten mit der Premium-Mitgliedschaft. Wenn Du also z.B. 16 Minuten anrufst, hast Du die Kosten für den ersten Monat gespart. (eine Minute unter dieser Nummer kostet 0,49 Euro, per Mobil abweichend)

Nun wünschen Wir Dir ein gutes neues Jahr 2017 zu dem wir bestimmt beitragen können.

Joe von "Wir sind die Welt"

 


 

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

wenngottkeinenspassvertragenwuerde.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen