Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


  Unabhängigkeit: "A c h t u n g !!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

Die Lösung für eine bessere Welt wurde gefunden und sie bringt viele Vorteile für jeden. Eine Welt in der wir friedlich miteinander und frei nach unseren Wünschen leben können.

Wenn Du mit diesem Text übereinstimmst, möchten wir Dich bitten den Text auch mit allen Deinen Gruppen und Freunden zu teilen. Dieser Text wurde geschrieben von „Wir sind die Welt“ (www.wirsinddiewelt.de) Wenn Du bestimmte Themen finden möchtest, die dich besonders interessieren, kannst Du Dich an den Überschriften orientieren.

 

DIE AUSGANGSSITUATION:

Die beiden Hauptprobleme in der Welt sind:

  • 1. Die Zweiteilung der Menschen in „Eliten“ oder „Herren“ - das sind Superreiche und Großindustrielle -, sowie deren „Helfer“ (Politiker, Beamte, Manager von Großkonzernen) und in „Abhängige“ (Arbeiter, Angestellte etc.).
  • 2. Die Gier der Menschen, die nicht genug bekommen können.

Die Folge davon sind Massenproduktion, Raubbau der Rohstoffe, Umweltverschmutzung, größere Ausbeutung der „Abhängigen“ bis zur Erschöpfung, bei geringerer Bezahlung. Das wird erreicht mit Methoden wie z.B. Verschuldung mit Zins- und Zinseszins etc.

Die Welt ist mit ihren Rohstoffen begrenzt, aber die Gier und das ständige prozentuale Wirtschaftswachs“dumm“, dass dieses System für seine Existenz braucht, sind dagegen unbegrenzt. Wenn wir so weitermachen, wird die Erde bald unbewohnbar und die Menschheit wird aussterben. "Die Natur braucht uns nicht, wir jedoch die Natur“! Aber es gibt Lösungen.

 

WELCHE GRUNDSÄTZLICHEN LÖSUNGEN WÄREN MÖGLICH:

 

  • Die Eliten müssten (theoretisch) auf einen Teil der Gewinne verzichten und ihr Vermögen soweit teilen, dass alle in Wohlstand leben können.
  • Die „Abhängigen“ müssten ihre „Unabhängigkeit“ wieder erlangen, sowie Schuldenfreiheit und das Zins- und Zinseszinssystem müsste abgeschafft werden.
  • Das geldbasierte Finanzsystem müsste so geändert werden, dass ein übertriebenes Anhäufen von Geld nicht mehr möglich ist und z.B. umweltschädigende Investitionen bestraft werden.

Bei diesen Lösungen wird vorausgesetzt, dass alle Menschen künftig sorgfältiger mit dem Verbrauch der Rohstoffe umgehen, besser recyceln etc. und Produkte so hergestellt werden, dass sie so lange wie möglich funktionieren.

  • Für die erste Lösung müssten wir hoffen und naiv sein.
  • Die zweite Lösung, die Unabhängigkeit, haben wir selbst in der Hand und daher sollten wir uns unabhängig machen.
  • Für die dritte Lösung, die Verhinderung von überflüssigem Reichtum, Gewinnbeteiligungen etc., müssten Gesetze eingerichtet werden, die aber erst durchgesetzt werden können, wenn wir durch unsere Unabhängigkeit entsprechende Macht haben.

 

WIE KÖNNEN WIR DIESE UNABHÄNGIGKEIT NUN ERREICHEN?

HISTORISCHE EINLEITUNG:

Vor vielen Tausend Jahren waren wir Menschen - Jäger, Sammler und Bauern. Die Bauern hatten später die Möglichkeit, mit Monokulturen große Mengen Lebensmittel zu produzieren und Vorräte zu bilden. Diese Vorräte haben sie für die nächsten Monate und Jahre unabhängig und sicher gemacht. Anfangs hat ein Bauer nur wenige Menschen ernährt, 2010 konnte ein Bauer mit Hilfe von Maschinen und Massenproduktion ca. 150 Menschen ernähren. Parallel dazu haben sich Industrien aufgebaut und die frei werdenden Bauern wurden von der Industrie als Arbeiter aufgenommen. (Wahrscheinlich mit der Absicht, die Menschen in Abhängigkeit zu bringen, wurde ihnen die Vorratshaltung durch Medien abgewöhnt. Diese Medien sind im Besitz der Eliten). Nun sind fast alle in abhängigen Arbeitsverhältnissen und entsprechend wird deren Arbeitskraft von den „Eliten“ ausgenutzt, indem mehr Leistung verlangt wird und schlechtere Löhne bezahlt werden, um ihre Gewinne zu maximieren (Gier).
Es ist möglich die Unabhängigkeit wieder zu erlangen. Wir können zwar nicht mehr alle Bauern werden, aber wir könnten die Vorräte wieder aufbauen, wie sie die Bauern damals hatten. Daraus entstehen eine ganze Menge ungewöhnlicher Vorteile sowohl für Dich ganz persönlich, als auch für die Gesellschaft. Gleichzeitig existieren bereits eine ganze Menge Krisenherde und „Blasen“ (überdehnte Märkte z.B. Kreditblase - d.h. es wurden zu viele Kredite vergeben -, Aktienblase, Immobilienblase etc.), die Vorsorge ohnehin notwendig machen. Deshalb machst Du alles richtig wenn Du Vorräte hast. Zunächst zur Notwendigkeit von Vorräten:
 
 
ÜBER DIE NOTWENDIGKEIT VON VORRÄTEN, AUCH ANGESICHTS DER KRISEN:
 

Du nimmst täglich über die Medien Probleme wahr, wie z.B

  • Vor dem Konkurs stehende, bzw. gefährdete Banken (z.B. italienische Banken, Deutsche Bank, BW-Bank), Firmen und Länder
  • Kriegsgefahren in mehreren Ländern (Bürgerkriege sind möglich)
  • Bevorstehende Naturkatastrophen (Vulkanausbrüche, Erdbeben, Überschwemmungen, Hitzewellen, Brände)
  • Mögliche Epidemien (z.B. Zika-, Ebola-Virus)
  • Währungen können wertlos werden (z.B. die Inflation 1929)
  • Die Börse kann zusammenbrechen
  • Banken können schließen
  • Versorgungsengpässe durch beschädigte Infrastrukturen
  • Lebensmittelläden können geschlossen werden
  • Umweltverseuchung (z.B. der Dammbruch von Bento Rodrigues in Brasilien vor einigen Monaten, Genmanipulation)

Wir leben in einer global vernetzten Welt in der alles mit allem zusammenhängt, und ein Krisenherd kann andere Krisenherde selbst am anderen Ende der Welt hervorrufen (Siehe z.B. Lehmann Brother Krise und deren Folgen für die deutschen Banken). Die meisten der genannten Krisenherde und Blasen können jederzeit ausbrechen. Wir wollen dabei nicht schwarz malen, dass die Welt unterginge, aber es wird immer wahrscheinlicher, dass kurzfristige Engpässe entstehen. Wir kommen dann bei geschlossenen Banken und Lebensmittelläden nicht mehr an unser Geld bzw. an Lebensmittel heran. Daher ist es auf jeden Fall sinnvoll - unabhängig von der aktuellen Panikmache durch die Regierung -, dass jeder für sich selbst Vorräte kauft und daraus ergeben sich zusätzlich eine Menge Vorteile, die auf den ersten Blick nicht bewusst werden.

 

DIE UNGEWÖHNLICH GROSSEN VORTEILE VON VORRÄTEN FÜR DICH PERSÖNLICH:

  • Wenn Du mal Vorräte im Haus hast, wirst Du merken, welche beruhigende Wirkung sie ausstrahlen und wie leichtsinnig es war, sich auf Lebensmittelläden zu verlassen, gerade angesichts der vielen Krisenherde.
  • Vorräte sind Deine persönliche „Versicherung“. Du hast viel Geld für alle möglichen Versicherungen ausgegeben, die irgendwann in der Zukunft einen Schutz darstellen sollen und das ist nicht sicher, denn Versicherungen zahlen oft nicht.
  • Die wichtigste Versicherung ist aber die Absicherung Deines Lebens in den nächsten Monaten, gerade angesichts der vielen Krisen. Diese "Versicherung" kann jederzeit nötig werden, du hast sie selbst in der Hand und du musst nicht zittern, ob du die Leistung überhaupt bekommst, denn du hast die Vorräte in Deiner Nähe.
  • Du musst dich keinen handgreiflichen Auseinandersetzungen um die letzten Artikel im Lebensmittelladen aussetzen, falls bei einer Krise alle gleichzeitig einkaufen.
  • Mengenrabatte. Wenn Du größere Mengen von einem Lebensmittel kaufst, werden im Internet automatisch Mengenrabatte angeboten und bei Deinem Händler um die Ecke kannst Du sie wahrscheinlich aushandeln.
  • Bei bestimmten Lebensmitteln die mindestens 30 Jahre haltbar sind, sind Deine Vorräte in der Zukunft wahrscheinlich gesünder d.h. mit weniger Pestiziden und genmanipulierten Lebensmitteln belastet, als die dann verfügbaren Lebensmittel.
  • Lebensmittel die 30 Jahre haltbar sind, können die Inflation ausgleichen, oder gar an Wert zunehmen. (Bei einer Preissteigerung von durchschnittlich 7 % über 30 Jahre, sind die Lebensmittel um 700 % gestiegen.)
  • In Krisen können Lebensmittel knapp sein und ihren Wert vervielfachen (Vor einigen Monaten in Madaja in Syrien hat sich der Reispreis während der Hungersnot innerhalb weniger Tage verneunzigfacht - und so eine Teuerung umgehst Du mit Vorräten.

 

DIE VORTEILE DER VORRÄTE FÜR DIE GESELLSCHAFT UND DANN NATÜRLICH AUCH WIEDER FÜR DICH:

Wir von „Wir sind die Welt“ sind der festen Überzeugung, dass gravierende Verbesserungen in unserem Finanz- und Wirtschaftssystem nötig sind. Dabei könnte man an Revolution oder Arbeitsniederlegung denken, aber wer will schon, dass Blut fließt und gehungert werden muss. Wenn es nun eine Möglichkeit gäbe, die die Voraussetzung schafft ein neues Wirtschaftssystem zu errichten,

  • ohne dass jemand verletzt wird,
  • niemand hungern muss,
  • diese Möglichkeit obendrein günstig ist,
  • Sicherheit bietet,
  • wertsteigernd und gesund ist,

wären wohl alle dafür. Diese fantastische Möglichkeit haben wir jetzt - mit Vorräten:
Wenn nun Vorräte angelegt wurden, muss man im Krisenfall keine Sorgen haben und nicht hungern. Es ist auch keine gewalttätige Revolution nötig, denn das Volk ist im Krisenfall in einer besseren Position als die Industrie - vorausgesetzt das Volk hat Vorräte und ist dadurch unabhängig. Dadurch können bestehende Machtverhältnisse verbessert werden und schon lange Zeit nötige Verbesserungen in unserem Wirtschafts- und Finanzsystem durchgeführt werden.
Wenn demnächst eine größere Krise passiert und die Bänder still stehen (ein aktuelles Beispiel war die Firma VW), dann müssen die „fixen Kosten“ (Miete, Maschinen etc.) weiter bezahlt werden, obwohl es keinen Umsatz gibt. Das können die Firmen nur wenige Tage/Wochen verkraften, dann sind sie bankrott. Wenn dann absehbar ist, dass solche Umsatzeinbrüche längere Zeit fortbestehen, werden die Aktionäre dieser Firmen ihre Aktien sofort verkaufen, die Aktien verlieren dann ca. 90 % an Wert und dann müssen diese Firmen schnell kompromissbereit sein, um weiteren Verlust und negative Presse zu vermeiden. Dann können wir z.B.

  • ein bedingungsloses Grundeinkommen,
  • Gewinnbeteiligung,
  • mehr Kontrolle der Unternehmen fordern,
aber auch politische Forderungen sind möglich, z.B.
  • geringere Steuern
  • weniger Vorschriften und Gesetze
  • weniger Kontrolle
  • EU-Austritt,
  • TTIP-Verhinderung,
  • Austritt aus der Nato,
  • Rauswurf der amerikanischen Soldaten,
  • Friedensvertrag etc. können gefordert werden.


Auf eine Krise mit den genannten Folgen müssten wir nicht warten. Wir könnten auch von uns aus beschließen keine Waren mehr zu kaufen, um die Großkonzerne zur Kompromissbereitschaft zu zwingen. Wir gehen aber davon aus, dass die nächsten Wochen/Monate ganz von selbst irgend ein Unglück passiert, dass andere Unglücke mit sich zieht und dann bist du froh, wenn Du noch rechtzeitig Vorräte besorgt hast. Kaufe also ab sofort Vorräte und beginne mit Getränken und haltbaren Lebensmitteln (Dosen). Dieses Jahr wurde und wird von Monat zu Monat immer turbulenter, das ist bereits abzusehen.
Das wichtigste ist immer die Gesundheit und diese für nächsten Monate zu erhalten, gerade weil Krisen vor der Tür stehen und Versorgungsausfälle oder Engpässe wahrscheinlich sind. Aus den vorigen Ausführungen geht hervor, dass es für jeden persönlich und gleichzeitig auch für die Gesellschaft nichts Wichtigeres gibt, als Vorräte zu kaufen. Helfe auch Deinen Freunden indem Du ihnen diesen Text zur Verfügung stellst.

 

EIN PAAR WICHTIGE TIPPS FÜR DIE ÖFFENTLICHE DISKUSSION ÜBER VORRÄTE:

  • Diskutiere nicht mit Menschen, die Dir einreden wollen, dass es mit Angst zu tun habe, wenn man Vorräte kauft. Das Gegenteil ist der Fall, Vorräte machen sicher und unabhängig. Wenn Du keine Vorräte hast, hast Du Angst Deinen Job zu verlieren, zu hungern etc. Gehe davon aus, dass man uns mit Hilfe der Medien, die Vorratshaltung ausgeredet hat, damit wir Angst haben den Job zu verlieren und brave Bürger sind die dem Staat und den Konzernen gehorchen.
  • Diskutiere nicht mit Leuten, die meinen, dass es keine Krisen geben wird und das alles friedlich weiter geht. Du siehst ja selbst, dass die Krisenherde die letzten Jahre zugenommen haben und sich immer dramatischer zuspitzen. Einmal muss es krachen und wir sind kurz davor. Man kann es mathematisch ausrechnen, dass Exponentialfunktionen aus dem Ruder laufen, wir können nur nicht den genauen Tag festlegen. Sage den Kritikern folgenden Satz: „Je dümmer ein Mensch ist, desto weniger kann er sich vorstellen, dass Dinge passieren die vom Normalzustand abweichen, auch wenn es genauso ist.“ (Sinngemäß nach Prof. Mausfeld, Soziologe)
  • Diskutiere auch nicht mit Menschen, die vom jetzigen Zustand profitieren, also Unternehmer, Politiker, Beamte - und wohlhabende Leute die teilweise versorgt sind, meist auf Deine Kosten. Die werden Dir aus Eigeninteresse erzählen, dass es immer so weiter geht, ohne dass etwas passiert. Wenn es dann doch kracht, haben sie eine bessere Ausgangssituation und Du die Arschkarte gezogen – wenn Du nicht vorbereitet bist. Mache Dir also klar, dass

  • Du ohne Vorräte keine gute Ausgangssituation für Engpässe und Krisensituationen hast.
  • sich unsere wirtschaftliche, politische, gesellschaftliche Situation immer schlechter entwickelt. „Unsere Väter wollten, dass es uns einmal besser geht, heute hoffen wir nur noch, dass es unseren Kindern nicht schlechter geht.“ (unbekannt)
  • Deine Situation mit Vorräten sehr verbessert wird, es ist eine Absicherung/Versicherung Deiner nahen Zukunft.
  • Du mit Vorräten einen wichtigen persönlichen Beitrag zum Erhalt oder zur Erstellung einer funktionierenden Gesellschaft geleistet hast, ohne dass Du einen zusätzlichen Aufwand erbringen musst.
  • Du mit Vorräten einen wichtigen Beitrag für eine funktionierende Gesellschaft - besonders in extremen Situationen - leistest, denn Du bist abgesichert und der gesellschaftliche Zusammenhalt mit Hilfe von Vorräten ist möglich.

Wenn Du der Meinung sein solltest, dass wir mit den folgenden Zeilen Werbung für uns machen wollen und Du dies nicht willst, kannst Du auch nur den vorangegangenen Text an Deine Freunde etc. weiter reichen.

 

ÜBER UNS:


„Wir sind die Welt“ ist eine Online-Zeitung www.wirsinddiewelt.de und wir betreiben die Facebook-Gruppe „Wir sind die Welt“ https://www.facebook.com/groups/383754911771540/?fref=ts . Wir sind kein Verein oder anderweitig organisiert, weil wir keiner Kontrolle oder Verwaltung unterliegen wollen und unabhängig für unsere Mitmenschen berichten wollen. Wir sind auch nicht parteipolitisch orientiert, weil wir weiterreichende Ziele als Parteien haben und der Überzeugung sind, dass Parteien nicht wirklich gute Arbeit für unser Volk leisten.
In unserer Website geht es in erster Linie um unsere Bürger als Einzelwesen, also um Dich, um Deine Persönlichkeit, um Deine Selbstfürsorge, um Deinen Erfolg in der Zukunft, um Deine Sicherheit, um Deine Zufriedenheit - im Zusammenspiel mit einer funktionierenden Gesellschaft. Unsere Hauptthemen sind daher aufgeteilt in die Bereiche:

  • Was Dich betrifft
  • Was die Gesellschaft betrifft
  • Was Dich und die Gesellschaft betrifft


Wir treffen eine Auswahl an Themen, die Dich sehr wahrscheinlich interessieren, weil sie Dich persönlich betreffen, wie z.B. Freiheit, Unabhängigkeit, Gesundheit, Bildung etc. und für die Du Dich zu Deinem eigenen Vorteil interessieren solltest, wie z.B. Vorratshaltung und andere Krisenvorsorge. Wir beschränken uns nicht auf die vielen negativen Informationen, wie das die meisten Tageszeitungen machen, sondern wir geben Dir bei unserer Artikelauswahl Lösungsvorschläge, was Du tun kannst, oder wie Du gar Vorteile aus negativen Nachrichten ziehen kannst.
Weitere Details erhältst Du hier:
http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/ueber-uns


Das oben vorgestellte System, mit Vorräten für Deine persönliche Unabhängigkeit zu sorgen und gleichzeitig gesellschaftliche Verbesserungen zu erzielen, haben wir entwickelt. Diese Vorräte solltest Du aber selbst anschaffen, wir verkaufen Dir keine Produkte. Natürlich lassen wir unsere Mitmenschen nicht im Regen stehen, die nun nicht wissen, wie sie mit ihren individuellen Voraussetzungen die sinnvollste Vorsorge erzielen können. Wir haben dabei auch an Personen gedacht, die sehr wenig Geld zur Verfügung haben (z.B. Hartz 4 Empfänger), und eine spezielle Notvorsorge entwickelt. Unsere Mitarbeiter beraten Dich daher gerne persönlich, damit Du richtig vorsorgen kannst und kein Geld zum Fenster hinaus wirfst.
Wir informieren unsere Leser bereits seit 4 Jahren über Krisen und Krisenvorsorge mit unserer Onlinezeitung www.wirsinddiewelt.de und in unserer Facebook-Gruppe „Wir sind die Welt“. Aber erst jetzt ist die Vorratshaltung in aller Munde. Wir erkennen also Trends rechtzeitig und daher bist Du bei uns gut aufgehoben, wenn Du unsere Dienste als Vorsorgeberater in Anspruch nimmst. Du bekommst von uns wertvolle Informationen, Tipps und Tricks zur Krisenvorsorge. Wir helfen Dir gerne bei allen Fragen die Du hast. Dein Vorteil ist, dass Du für Deine Bezahlung eine vollständige hochwertige Gegenleistung erhältst.


Nachdem Du diesen Text gelesen hast, dürfte Dir bewusst geworden sein, dass es kein gleichwertiges Projekt gibt, dass mit soviel Engagement und Herzblut betrieben wird.
Leider decken die Einnahmen nicht einmal die laufenden Kosten, deshalb bitten wir Dich uns zu unterstützen, um dieses wertvolle Projekt für deine persönlichen Interessen am Leben zu erhalten.
Die meisten Menschen wollen gute Projekte unterstützen, wenn sie nur sicher wären, dass ihr Geld auch zu 100% für den gewünschten Zweck verwendet wird. Bei uns kannst Du sicher sein, weil Du ja sofort eine Gegenleistung bekommen kannst. Du hast folgende Möglichkeit uns zu unterstützen:

  • 1. telefonische Direktbetreuung
    http://www.krise.one/beratung-reiner-geist/
    Unsere Service-Nr. 09001114888 (nur 49 cent die Minute, Mobilfunk abweichend),
  • 2. Premium-Mitgliedschaft
    http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/premiummitglieder
    Inclusive 5 Stunden Beratung erhältst Du jetzt einen Schnell-Start-Bonus und bezahlst nur 100,- € im Jahr bis zum 31.12.2016 (Sonderpreis). Die Mitgliedschaft ab 1.1.2017 kostet 150,-- €/Jahr.
  • 3. Sachspenden für unsere tägliche Arbeit https://www.amazon.de/…/regis…/wishlist/ref=nav_wishlist_btn
    Hier kannst Du einsehen, welche Artikel demnächst gekauft werden müssen.

Dein Geld ist grundsätzlich für unsere Arbeit besser angelegt als für z.B. neue Parteien, die inzwischen Millionen Spenden erhalten und nichts wesentliches bewirkt haben . Da werden unsere Methoden mit der Organisation der Bürger, z.B. mit der mächtigen Wirkung von Vorräten, mehr erzielen können. Wie Du im Text lesen konntest, unterstützen unsere Projekte und Ideen wirklich Deine Interessen und die der Gesellschaft. Wir werden dafür keine Millionen benötigen, weil wir gut organisiert sind und Top-Leute haben, die mit der Deckung ihrer Lebenskosten zufrieden sind. Bei guter Unterstützung sind Projekte geplant, wie z.B. die Unterstützung von deutschen Hilfsbedürftigen, Rechtsbeistand für Bedürftige und weitere Hilfeleistungen für unsere Bürger.
Wir sehen es auch als unsere Aufgabe an, Proteste und sozialen Widerstand zu bündeln und zu kanalisieren. Damit können wir bei entsprechender Unterstützung z.B. bei Demonstrationen relevante Größenordnungen erzielen.
  • (©@Joe)
ZURÜCK

Kommentare   

Petra Meier
+4 # Petra Meier 2016-12-28 11:02
Joachim das alles könnte ich so unterschreiben. Ein Unternehmen das seine Mitarbeiter gut bezahlt und trotz der hohen Verantwortung einen kleineren Gewinn erziehlterziehl t wäre wahrscheinlich glücklicher.:-)
Antworten | Dem Administrator melden
Naturdesign
0 # Naturdesign 2018-11-22 06:07
Wenn die Menschen:
- für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es:

- für den Sinn des Lebens, ihr Talent / ihre Begabung / ihr Sein zum Ausdruck und zur Geltung zu bringen, so liegt es in der Natur des Menschen, das er Spass und Freude an sein Tun hat, wenn es vom ganzen Herzen mit Liebe, in Erfüllung seiner Seele kommt.

- für das Wohl, der Familie, sowie der lokalen und auch der überregionalen Gemeinschaft, mit dem Wirken eines jeden Menschen, so wie Jeder kann, mit zum Allgemeinwohl beiträgt.
Geht es meinem Umfeld gut, geht es mir auch Gut. Wirkungsprinzip der Epigenetik

- bekommt Jeder Alles für Frei, weil es im Naturrecht keinen Rechtsanspruch auf Eigentum gibt, braucht es nur die optimale Verteilung, aller von Hand, oder Maschinen produzierten Nutzgüter.
Die Firmen, in der Firmenstruktur Lebenswert für Lebenswert produzieren, beliefern die Läden und die Läden werden Geschenkhäuser für Gebrauchsobjekt e, sowie eine Sammelstelle, für defekte Produkte zur Reparatur, oder Teileverwertung und Rücknahme der Gebrausobjekte, wenn diese für längere Zeit nicht genutzt werden. Das spart Platz im familiären Haushalt und schont die Resourcen der Natur. Die Resourcen, wie Metalle und Rohstoffe von Gebrauchsproduk ten, bilden in dieser Natürlichkeit einen Kreislauf und es gibt keine Abfallprodukte / Müll mehr, weil über den Kreislauf: Naturresourcen ( Metalle / Rohstoffe ) >>> Fabrikation / Fertigung / Produktion ( z.B. Autohersteller ) >>> Geschenkhaus ( Autoladen ) >>> Benutzer ( Autofahrer ) Ist die Autofahrt zu Ende und wird über einen längeren Zeitraum nicht mehr benutzt, oder geht das Auto kaputt, geht das Auto >>> zurück >>> an das Geschenkhaus ( Autoladen ) >>> zurück >>> zum Autohersteller zur Reparatur, oder >>> weiter an einen anderen Nutzer ( Autofahrer ).
Was wollt ihr mehr wenn Alles so für Frei ist. academia.edu/.../...
Antworten | Dem Administrator melden

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

deroptimististeinmensch.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen