Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Schulden: "Risiko Finanzmarktkollaps: „Banken haben zu wenig Eigenkapital“

 

"Die Finanzaufsicht befördert mit ihrer geringen Eigenkapitalforderung bei Banken ein riskantes Spiel im europäischen Finanzsektor, warnt Wirtschaftsprofessor Martin Hellwig."

 

  • "Laut den Richtlinien der internationalen Finanzmarktaufsicht benötigen europäische Banken bei der Kreditvergabe nicht mehr als 3 Prozent Eigenkapital." Prof. Dr. Martin Hellwig sagt, dass dies viel zu wenig ist.
  • "Höhere Eigenmittel heißt nicht nur, dass die einzelne Bank robuster ist, sondern das die Bank auch weniger heftig auf Verluste reagiert und die Ansteckung über die Märkte viel schwächer ist."
  • „Wenn sich eine Bank zu 98 Prozent mit Schulden finanziert, muss sie einen Verlust von nur 2,1 Prozent machen und dann ist sie insolvent“. Doch Banken-Lobbyisten bestimmen in Brüssel weiterhin die Politik."

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://www.goldreporter.de/risiko-finanzmarktkollaps-banken-haben-zu-wenig-eigenkapital/news/52723/


Unser Kommentar:

  • Die "Deutsche Bank" Hat nur ca. 2 Billionen Eigenkapital und bewegt damit Derivate im Wert von 70 Billionen. Sie bewegt sich damit immer knapp an der Pleite und wenn sie sich einmal verspekuliert, kann sie die Bank sein, die andere Banken mit in die Pleite reißt.
  • Du solltest Dein Geld von dieser Bank abziehen und möglichst in Sachwerte umschichten.

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Keine Bilder!

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Empfehlungen