Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Crash:  "Warum ein gigantischer Marktcrash längst überfällig ist"

"Reines Gelddrucken kann nicht zu Wohlstand führen."

Die "Schöpfung von Geld aus dem Nichts" bringt Spekulationsblasen und eine Umverteilung des Vermögens in die Taschen der sogenannten Eliten hervor.
  • "Die Spekulationsblase, die Alan Greenspan aufgepumpt hat und die im Jahr 2000 platzte, war ziemlich schlimm. Die nächste Finanzblase von Ben Bernanke war fürchterlich. Und die aktuelle Blase von Janet Yellen könnte sich als tödlich erweisen, zumindest für die Finanzmärkte, große Institutionen und den ein oder anderen Staat."
  • Der Schaden beim Platzen aller früherer Finanzblasen wurde also mit jedem Mal größer. Die nächste Blase wird die größte der Geschichte werden und eine erschreckende Zerstörungskraft entfalten:
  • Zwei Drittell der Vermögenswerte bestehen aus "Finanzwerten", d.h. aus Papierforderungen auf wirkliche Dinge.
  • Der Plan der Zentralbanken bestand darin, das Papiervermögen der Menschen zu mehren, damit sie sich reicher fühlen und mehr ausgeben.
  • Die Bilanzen der Zentralbanken haben sich im Laufe der Jahre allmählich erhöht, aber seit 2016 sind sie stärker angestiegen. ... Damals hat eine Baisse begonnen, der Dollarkurs schoss in die Höhe und ruinierte die Wirtschaft zahlreicher Schwellenländer, die Aktienmärkte schienen bereit für einen ernsten Einbruch. Daher begannen die Notenbanken noch viel mehr Geld in die Aktien- und Anleihemärkte zu pumpen.
  • Seitdem sind 1,5 Billionen in die Märkte gepumpt worden und all das spekulative Kapital ist auf der Suche nach schnellen Profiten in große Aktien geflossen (Facebook, Amazon, Netflix und Google)
  • Durch die Zentralbanken wurden also die Kurse der Finanzwerte aufgebläht, während die Wirtschaft, aufgrund von einem massiven Schuldenüberhang stagniert ist.
  • Es wird nun versucht die Schulden noch schneller zu erhöhen, als die Einnahmen, damit die Wirtschaft nicht abkühlt.
  • Die Finanzkrise 2008 war eine Schuldenkrise und diese wurde damit gelöst, indem die Schulden noch mehr erhöht wurden.
  • Dies macht deutlich wie lächerlich alles ist, was die Zentralbanken bisher mit dem Drucken von Geld versucht haben und es wird offensichtlich, dass ein Finanz-System mit immer höheren Schulden und stagnierender Wirtschaft irgendwann zusammen brechen muss.
  • Eine weltweite Rezession und Marktkorrektur ist daher wahrscheinlich.
  • Der kommende Crash wird so heftig, dass wir unseren Lesern raten eine "Widerstandsfähigkeit" aufzubauen. "Dazu zählen beispielsweise das soziale Umfeld, materielle Dinge, die Lebensweise, das eigene Wissen, Zeitmanagement, emotionales Kapital und kulturelle Werte."

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://www.goldseiten.de/artikel/336260--Warum-ein-gigantischer-Marktcrash-laengst-ueberfaellig-ist.html?seite=3


Unser Kommentar:

  • Wir raten unseren Leser ebenfalls seit einigen Jahren Vorräte aufzubauen. Die Vorteile haben wir schon öfter aufgeführt und die richtige Reihenfolge in der die Vorräte aufgebaut werden sollten, erfährst Du links oben in der "Einleitung".
  • Zu einer Mitgliedschaft bei "Wir sind die Welt" raten wir Dir dringend, da Du hierbei beim Aufbau der Vorräte und der Vorbereitung auf die große Krise von uns beraten wirst und wir leisten diese Beratung zum Preis der Mitgliedschaft, also zu unseren Selbstkosten, ohne Verdienstmöglichkeit.
  • Angesichts der Zuspitzungen der Krisen macht es ohnehin Sinn eine Situation zu schaffen, bei der man ein paar Tage zu Hause bleiben kann. Z.B. bei Tumulten wie in Hamburg möchte niemand auf der Straße sein.
    Aber auch unabhängig von der Beratung solltest Du diese Bewegung fördern, die sowohl Deine Selbstführung fördert und eine Methode entwickelt hat, wie wir dieses Abzocksystem beenden können.

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

_HerrvergibIhnennicht.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen