Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player

wsdw-v02s       Aktuelles:

new sEine neue Kolumne unter Co-Autoren, mit Artikeln von Marc Friedrich & Matthias Weik.

----------------------

In eigener Sache:

Auf Facebook sind wir auf folgenden Seiten vertreten:

Mit dieser empfehlenswerten Seite arbeiten wir eng zusammen:

www.krise.one
Hier bekommst Du die wichtigsten Hinweise, die im Krisenfall und der Vorbereitung für Dich von Nutzen sind.

Möglichkeiten uns und unsere Arbeit zu unterstützen:

Dein "Wir sind die Welt!"-Team



  Individuum: Warum der Einzelne doch viel bewirken kann.

 „Sobald sich der Geist eines Menschen einen neuen Horizont erschlossen hat, kehrt er nie mehr in seinen vorherigen Zustand zurück.“ Oliver Wendell Holmes Sr. (amerikanischer Arzt und Schriftsteller) (1809-1894)


Heiko Schrang schreibt in seinen Büchern und spricht auf seinem Youtubekanal immer wieder von erkennen - erwachen - verändern. Wie das auf friedliche Weise vor sich gehen kann, beschreibt er in diesem Auszug aus seinem neuen Buch "Im Zeichen der Wahrheit".


    • Hinter dem Spruch: „Was können wir schon ändern,

    • steckt der weit verbreitete Glaubenssatz, dass ein Einzelner sowieso nichts am Zustand der Gesellschaft verändern kann und das soll aus Sicht der Mächtigen auch zukünftig so bleiben.

    • Jüngste Forschungen gehen jedoch davon aus, dass für eine Verhaltensänderung aller, nur 10 % der Bevölkerung benötigt werden. (Pareto Prinzip).

    • Die Wissenschaftler stellten fest, dass wenn nur 10 Prozent der Bevölkerung unerschütterlich an einer Vorstellung festhalten, diese Ansicht immer von der Mehrheit der Gesellschaft übernommen wird.

    • Aus diesem Grund wird von den Medien,

      die im Besitz der Mächtigen sind, darauf geachtet, "dass die Meinungen, die für das etablierte System gefährlich werden könnten (z. B. gegen EU, Euro, GEZ, Flüchtlingspolitik usw.) verteufelt werden." Sie werden als verrückte Randgruppen, Verschwörungstheoretiker, Rechtspopulisten oder Reichsbürger" bezeichnet.

    • Es wird vermutet, dass in unserem jetzigen System diese "kritische Masse" schon bei ca. 9 % liegt.

    • "In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass immer mehr Menschen nicht mehr die vorgefertigte Mainstream-Meinung übernehmen und das System als Ganzes in Frage stellen."

    • "Jetzt könnt Ihr entscheiden, ob Ihr dem Körnchen regelmäßig Wasser und Aufmerksamkeit schenkt."

    • "Jeder Gedanke hat ein messbares Schwingungsmuster. Ähnliche Gedanken haben ähnliche Schwingungen und ziehen sich deshalb an. Dies führt zu sogenannten Gedankenkörpern, die über ein viel größeres Energiepotential verfügen, als ein einzelner Gedanke."

    • Die Berliner Mauer ist gefallen, "als die Gedankenenergie der Freiheit größer war als die der Unfreiheit."


Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
https://www.epochtimes.de/politik/welt/kritische-masse-warum-der-einzelne-doch-viel-bewirken-kann-a2279733.html


Unser Kommentar:

    • Wir gehen davon aus, dass sich diese 10 % besser informieren, als die übrigen 90 % und wir sind der Überzeugung, dass sie die Zeit einer bevorstehenden Krise relativ bequem überleben können und sollten.
    • Das Motto von „Wir sind die Welt“ lautet: „Gemeinsam mit Gemeinsamkeiten sind wir stark“ und daher suchen wir diese ca. 10 %, die sich vorbereiten wollen und wir wollen mit ihnen eine Gemeinschaft bilden:
    • http://www.wirsinddiewelt.de/index.php/premiummitglieder



(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

suchenwirnachschuldigen.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • A c h t u n g !!!! Der wichtigste Artikel für unsere Gegenwart und Zukunft.

    Naturdesign Naturdesign
    Wenn die Menschen: - für ohne Geld Helfen, Lebenswert für Lebenswert, so ist es: - für den Sinn ...

    Weiterlesen...

     
  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen