Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


 Ablenkung/Kontrolle::  "Pokemon Go betäubt Millionen Menschen - Was steckt dahinter?"

"Die App „Pokemon Go“ ist das erfolgreichste Smartphone-Spiel der USA. Seit gerade mal 2 Wochen es auf dem Markt und hat schon Millionen in seinen Bann gezogen. "Über 21 Millionen Menschen spielen allein in den USA seit dem offiziellen Release am 6. Juli Pokemon Go. So erfolgreich war noch nie ein Smartphone-Spiel."

  • Pokeman Go wurde vom US-amerikanischen Niantic Labs entwickelt.
  • Das Spiel ist bislang in den USA, Puerto Rico, Großbritannien, Deutschland, Australien und Neuseeland erhältlich.
  • Das Ziel des Spiels ist einfach: Die Nutzer sollen Taschenmonster fangen. Die Besonderheit "besteht darin, dass die Spieler die Pokemons nicht in einer virtuellen Spielumgebung jagen, sondern in der wirklichen Welt. Die Taschenmonster verstecken sich an allen möglichen Orten - im Park um die Ecke oder im Café nebenan. Fortgeschrittene müssen in Krankenhäusern, auf Polizeirevieren oder auf Friedhöfen auf „Taschenmonster-Jagd“ gehen."
  • Für die Gesundheit der Spieler ist Pokeman grundsätzlich gut, weil man viel laufen muss, einige Pokemon-Spieler haben aber durch Unachtsamkeit ihr Leben gefährdet.
  • Die Pokemon-Sucher können den Mitmenschen mächtig auf die Nerven gehen, weil sie an einigen Orten fehl am Platz und z.B. mitten auf der Straße stehen bleiben.
  • "Nintendo hat seinen Marktwert seit der Markteinführung von Pokemon Go auf 37 Milliarden US-Dollar gesteigert - 1,8 Millionen US-Dollar verdient das Unternehmen mit der App täglich."
  • "Niantic Labs will nun mit dem Pokemon-Rausch auch neue Geschäftsfelder erschließen: Der Software-Entwickler hat Kaufhäusern und Supermarktketten angeboten, die Pokemons in deren Filialen zu verstecken", damit mehr Besucher in den Laden kommen. Niantic steht dabei ein bestimmter Prozentsatz der Einnahmen pro Besucher zu.
  • Die CIA profitiert von diesem Spiel. (https://www.sott.net/article/322074-The-Pokemon-Go-app-is-doing-the-CIAs-dirty-work). Wenn man die Nutzungsrichtlinien akzeptiert, stimmt man dem Zugang zu exzessiven private Informationen zu: "die eigene Kontaktliste, Konten auf dem Handy, Zugang zur Handykamera, sowie vollständigen Zugriff auf das Google-Konto des Benutzers, so dass E-Mails gelesen werden und sogar versendet werden können und Zugriff auf Google Drive Dokumente, Fotos etc. erlaubt ist." Es werden auch alle Aktivitäten, Bewegungen und Kommunikationen aufgesaugt.

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
https://de.sott.net/article/25065-Ablenkung-fur-die-Zombie-Massen-Pokemon-Go-betaubt-Millionen-Menschen-Was-steckt-dahinter


Unser Kommentar:

  • Jeder hat eine eigene Art sich zu bewegen und anhand der Bewegungsprofile, die man mit diesem Spiel preisgegeben hat, könnte jeder Mensch identifiziert werden, auch wenn er später mit einem anderen Handy unterwegs ist.
  • Es ist unverständlich, dass die Spieler für ein nicht besonders sinnvolles Spiel auf die Straße gehen und sich freiwillig erfassen lassen, aber nicht für ihre eigenen Interessen - also für ihre Befreiung aus der Sklaverei - auf die Straße gehen. Dieses Spiel zeigt leider, dass die Masse noch sehr weit weg davon ist sich zu befreien.
  • Lösungsvorschlag: Ihr solltet mit euren Mitmenschen darüber reden, dass dieses Spiel den Zweck hat euch von wichtigen Problemen abzulenken, euch zu erfassen und eure Zusammenarbeit und Befreiung zu verhindern. Sagt ihnen, dass es letztlich sehr viel mehr Spaß macht, wenn man seine eigene Bildung, Unabhängigkeit und Mündigkeit verbessert und das man dies in Gesprächen in guten Gruppen und mit dem Lesen von aufklärenden Zeitungen wie dieser, erreichen kann.

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

mitfleissmitmutmitfestemwillen.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen