Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Enteignung: "Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleibt"

"Könnten Sie von nur $ 2,50 am Tag leben? Laut "Compassion International" lebt die Hälfte der Weltbevölkerung derzeit von $ 2,50 oder weniger am Tag. Derweil häufen jene an der Spitze der globalen Pyramide immer mehr Vermögen an."

  • Unser Planet wird von einem  auf Schulden basierenden Zentralbankensystem beherrscht, welches systematisch Vermögen von hart arbeitenden Bürgern zur globalen Elite verschiebt.
  • "Diejenigen an der Spitze der Pyramide wissen sehr genau, dass sie alle anderen verarmen und sie haben jede Absicht, dass es auch genau so bleibt."
  • 45,6 Prozent aller Vermögen der Welt werden von nur 0,7 Prozent der Menschen kontrolliert.
  • Im Jahr 2016 haben 33 Millionen Menschen ein Vermögen von mehr als 1 Millionen Dollar.
  • Das Gesamtvermögen der obersten “Schicht“ der Pyramide, den Millionären dieser Welt, lag im Jahr 2010 bei moderaten $ 69,2 Billionen. Dies hat sich in den darauffolgenden 6 Jahren fast verdoppelt.
  • Gleichzeitig sind die Ärmsten noch ärmer geworden.
  • Wenn sich dieser Trend mit gleichbleibender Geschwindigkeit fortsetzt, dann wird es nicht mehr allzu lange dauern und die globale Elite besitzt praktisch alles Vermögen und der Rest praktisch nichts.
  • Die folgenden 11 Tatsachen über globale Armut stammen von www.dosomething.com Lassen Sie diese Zahlen für einen Moment wirken:
  •     Fast die Hälfte der Weltbevölkerung – mehr als 3 Milliarden Menschen – lebt von weniger als $ 2,50 am Tag.
  •     Mehr als 1,3 Milliarden leben mit weniger als $ 1,25 am Tag in extremer Armut.
  •     Weltweit leben 1 Milliarde Kinder in Armut. Laut UNICEF sterben jeden Tag 22.000 Kinder aufgrund dieser Armut.
  •     805 Millionen Menschen haben weltweit nicht genügend zum Essen.
  •     Mehr als 750 Millionen Menschen fehlt es an sauberem Trinkwasser. Durchfallerkrankungen durch unzureichendes Trinkwasser, mangelhafte Kanalisation und Hygiene töten jedes Jahr weltweit geschätzt 842.000 Menschen – oder rund 2.300 Menschen täglich.
  •     Ein Viertel aller Menschen lebt ohne Elektrizität – ungefähr 1,6 Milliarden.
  •     80 % der Weltbevölkerung lebt von weniger als $ 10 am Tag.
  •     "Oxfam schätzt, dass es für die Beendigung der extremen globalen Armut jährlich $ 60 Milliarden bedarf – das ist weniger als ein Viertel des Einkommens der 100 reichsten Milliardäre."
  •     "Das Welternährungprogramm sagt: »Die Armen hungern und durch ihren Hunger sind sie in der Armut gefangen. « Hunger ist die führende Todesursache in der Welt und tötet mehr Menschen als HIV/AIDS, Malaria  und Tuberkolose zusammen."
  • Wie konnte es soweit kommen?
  • "Schulden sind der ursprüngliche Mechanismus, mit dem normalen Leuten wie uns Vermögen genommen und in die Hände der globalen Elite gegeben wird."
  • Die Fed (Federal Reserve) wurde geschaffen, um die US-Regierung in einer endlosen Schuldenspirale zu halten, aus der sie niemals mehr herauskommt.
  • Die nationalen Schulden der USA haben sich seit der Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913 um das 5.000-fache vergrößert.
  • "Im Jahr 1913 wurde auch die Einkommensteuer eingeführt und diese ist ein Schlüsselpunkt des Programms für die globale Elite."
  • Durch die Einkommensteuer werden Vermögen von uns zur Regierung transferiert und über kontinuierlich steigende Staatsschulden werden diese Vermögen von der Regierung zur Elite weitergeleitet."
  • Das System ist sehr kompliziert, am Ende der Tage geht es aber nur darum, uns das Geld zu nehmen und es in ihre Taschen zu befördern.
  • "99,9 Prozent der Weltbevölkerung lebt in einem Land mit einer Zentralbank und fast jede Nation auf dem Planeten hat irgendeine Form der Besteuerung."
  • Dieses globale System wurde ersonnen um so viele Schulden wie möglich zu erschaffen und diese haben jetzt einen Allzeitrekord von 152 Billionen Dollar erreicht.
  • Die Bibel sagt eine Zeit voraus, in welcher reiche Menschen in den letzten aller Tage Vermögen anhäufen.
  • Die größte Sünde ist von allen Sünden die Habgier.
  • Der Schuldner ist der Diener/Sklave "des Gläubigers und die globale Elite hat verschiedenste Arten von Schuld benutzt, um den Rest des Planeten zu ihren Schuldsklaven zu machen."
  • Durch die Zinseszinsen häufen sich die Vermögen der sogenannten Eliten immer mehr an. Mit genügend Zeit werden die Reichen am Ende praktisch alles besitzen und der Rest praktisch nichts.
  • "Die überwiegende Mehrheit der Menschen ... hat jedoch keine Ahnung davon, wie Geld, Schulden, Steuern und Zentralbanken wirklich funktionieren und folglich wissen sie nicht, was diese ihnen vorsätzlich antun."
  • Die Welt braucht nicht soviel Armut zu haben und wenn wir die Wurzel dieser Armut korrekt identifizieren, dann können wir beginnen wirkliche Lösungen zu erarbeiten.

Die obigen Auszüge und Zusammenfassungen entstammen folgender Quelle:
http://n8waechter.info/2016/11/die-haelfte-der-weltbevoelkerung-ist-bettelarm-und-die-globalen-eliten-wollen-dass-es-auch-so-bleibt/


Unser Kommentar:

  • Dieser Schlussgedanke ist typisch für alle Journalisten, Zeitungen, Webseiten, Gruppen. Die Wurzel dieser Armut soll also korrekt identifiziert werden, aber diese Identifizierung bleibt der Schreiber schuldig, wie alle anderen Journalisten, Zeitungen, Webseiten, Gruppen auch.
  • "Wir sind die Welt" gibt die Antwort: Die Wurzel ist die Habgier und habgierige Menschen haben bestimmte Mechanismen in ihr System eingesetzt und diese gilt es ebenfalls zu bekämpfen. Es genügt also nicht nur die Gier bekämpfen zu wollen, wenn wir gleichzeitig ein System haben, dass so aufgebaut ist, dass die Gier erst richtig gefördert wird. 
  • Die großen Unterschiede und die ständige Verschiebung der Vermögen von fleißigen/relativ armen Menschen zu reichen Menschen, wurden also
  • durch das Zins- und Zinseszinssystem, sowie
  • durch die Freiheit endlos Gewinne aufhäufen zu dürfen und
  • durch Massenproduktion erreicht.
  • Es sollte also das Zinseszinssystem abgeschafft werden und ebenso sollten Gewinne, Vermögen, Jahresgewinne, die Größe von Firmen/Kartellen begrenzt werden.

(©@Joe)

ZURÜCK

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

jemehrdudichmithoeflichen.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen