Wir sind die Welt!

DIE Onlinezeitung der "Wahrheitspresse", die nicht nur die Nachrichten, sondern auch konstruktive Tipps und Lösungen liefert und diskutiert.

Get Adobe Flash player


Computer/Kommunikation

Computer/Kommunikation: Telekom nutzt Kupfer-Kabel für super-schnelles Internet

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/02/59627/

"Eine neue Technologie kann die Übertragung über Kupferkabel auf bis zu 500 Megabit pro Sekunde beschleunigen. Das ist fünfmal so schnell wie bisher. Die Telekom muss nun nicht auf Glasfaser umsteigen und kann Milliarden Euro einsparen."

  • "Die Deutsche Telekom könnte durch den Einsatz einer neuen Technologie möglicherweise Milliarden beim Bau neuer Datenautobahnen sparen."
  • Diese neue Übertragungstechnologie haben Alcatel Lucent und Huawei entwickelt. Sie soll nächstes Jahr Marktreif sein und die Leistungsfähigkeit eines Kupferhausanschlusses auf eine Geschwindigkeit von bis zu 500 Megabit pro Sekunde beschleunigen können.
  • Die DSL-Techniken wie VDSL und Vectoring schafften nur 100 Megabit pro Sekunde.
  • Es ist sicher sinnvoll, dass man die "alten" Techniken bis zum Rande ihrer Möglichkeiten ausreizt.
  • Langfristig wird man um die Glasfasertechnik nicht herum kommen.
  • Die 4-K Technik für Fernseher ist in den Startlöchern und die heutigen Computer und Leitungen sind nicht für den enorm wachsenden Datenstrom ausgelegt.

Computer/Kommunikation:

"Jeder vierte Online-Shopper kauft via Smartphone und Tablet"

http://de.nachrichten.yahoo.com/umfrage-jeder-vierte-online-shopper-kauft-via-smartphone-095918734.html

"Wer im Internet einkauft, tut das nach einer Studie immer häufiger auch unterwegs mit einem Smartphone oder Tablet."
Zusammenfassungen und Auszüge aus diesem Artikel:

  • "Etwa jeder vierte Konsument nutzt ein Mobilgerät mindestens einmal im Monat für den Online-Einkauf, 2011 tat dies noch nicht einmal jeder neunte Befragte."
  • "44 Prozent der Online-Shopper nutzen ihr Smartphone zum Preisvergleich im Laden." Etwa jeder Dritte holt zusätzliche Informationen zu den angebotenen Produkten ein.
  • Das günstigere Angebot das online gefunden wurde, wird dann dem Verkäufer vorgehalten und oft geht er mit dem Preis herunter.
  • Wenn wir künftig alle gut mit Smartphones und Internet ausgestattet sind, werden die Wucherfirmen und Betrüger verschwinden.
  • Das Internet und die damit verbundene Transparenz des Marktes gibt uns also eine gewisse Macht.
  • Wir brauchen nur noch unsere Kommunikation untereinander verbessern und uns gegenseitig mit Informationen versorgen, dann sind wir die Welt.

Computer/Datenschutz: Bei Google keine Daten hinterlassen: So geht's

http://www.infosperber.ch/Artikel/FreiheitRecht/Ixquick-Datenschutz-Google-anonym-suchen

"Mit der holländischen Suchmaschine Ixquick kann man bei Google anonym suchen. Ein Tipp des" Datenschutz-Beauftragten Hanspeter Thür.

Auszüge aus diesem Artikel:

  • Ixquick "liefert Suchresultate von Google unter absoluter Wahrung der Privatsphäre, ohne Google Ihre IP-Adresse und Identität zu verraten."
  • Ixquick bereinigt "alle Informationen, die zu einer Identifizierung führen können. Ixquick gibt Ihre Suchanfrage anonym an Google weiter. Ixquick erhält dann die Suchresultate und retourniert diese an Sie unter absoluter Wahrung Ihrer Privatsphäre.".

https://ixquick.de/

Computer/Hacker: Warnung des BSI: 16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bsi-warnt-vor-identitaetsdiebstahl-16-millionen-nutzerkonten-betroffen-a-944643.html

"Die Zugangsdaten von Millionen E-Mail-Adressen sind Kriminellen in die Hände geraten, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Wer wissen will, ob sein E-Mail-Konto von dem Angriff betroffen ist, kann das ab sofort online überprüfen."

  • Den Kriminellen sind somit 16 Millionen E-mail-Adressen inclusive der dazugehörigen Passwörter bekannt.
  • Ob Dein Konto betroffen ist, kannst Du überprüfen auf der Website: https://www.sicherheitstest.bsi.de/
  • Wenn Dein Konto betroffen ist bekommst Du automatisch eine Email, sonst nicht.
  • Wenn Dein Konto betroffen ist, solltest Du alle Deine Rechner auf Schadsoftware überprüfen, denn durch diese Schadsoftware sind die Hacker an Deine Daten gekommen.
  • Zu Deiner Sicherheit sollte jeder Deiner E-Mailaccounts ein eigenes Passwort haben.
  • Auf der Homepage vom BSI wird erklärt, welche Schutzmaßnahmen Du künftig ergreifen kannst.

Kommunikation: Fairphone statt iPhone: Mit gutem Gewissen telefonieren

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/01/58362/

Ein Unternehmen aus den Niederlanden hat die ersten umweltfreundlich-produzierten Smartphones gebaut und ausgeliefert. Die Firma achtet auf gute Arbeitsbedingungen in den Fabriken und zahlt höhere Löhne als branchenüblich. Das Interesse an den Fairphones ist groß.

Die Idee ist gut, dass alle verwendeten Materialien  fair gehandelt werden und nicht aus Konfliktgebieten stammen. Aber der kleine Arbeiter der mit Mini-Lohn und Maxi-Steuern geplagt ist, wird sich kaum ein relativ hochpreisiges Gerät leisten können und er muss sparen. Er muss auch nicht ein so schlechtes Gewissen haben, weil er damit die extrem niedrigen Löhne in anderen Ländern fördert. Er selbst kommt auch nur gerade so über die Runden, mit seinem Mini-Lohn und Maxi-Steuern. Andererseits muss er beim telefonieren mit einem Fairphone noch kein gutes Gewissen haben, wie es die Überschrift andeutet, denn bis heute ist noch nicht nachgewiesen, dass Handys gesund seien.

Du magst was wir tun?

Unterstütze bitte unser Projekt & unsere Arbeit!
via Paypal

Fernsehpassivitätistvielleicht.jpg

"Wir fragen die Welt!" --Podcast Feed Liste--



  • Marc Friedrich, Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte, im Gespräch mit unserem Thomas Eibeck.

Letzte Kommentare

  • Gesunde Menschen durch mehr politische Teilhabe

    Toni001 Toni001
    Wer sich wirklich mit Gesundheit befassen will, dem kann ich hier nur die Bücher: - Krankheit als Weg ...

    Weiterlesen...

     
  • Darum sind Billig-Lebensmittel teurer, als viele denken

    Toni001 Toni001
    Ich möchte das mal so zusammen fassen. Wer denkt, dass er ohne Chemie die akt. Weltbevölkerung ernähren ...

    Weiterlesen...

     
  • Warum kommen überwiegend junge männliche Asylanten?

    Toni001 Toni001
    Bei 1,4 Kinder / Frau brauchen wir die Einwanderer, sonst stirbt das Volk aus. Klar hätte man das ...

    Weiterlesen...

Letzte Foreneinträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Empfehlungen